NanoPi: Raspberry-Pi-Konkurrent ab acht Dollar

17. Juli 2016, 19:01
17 Postings

Ein chinesischer Hersteller zielt mit seinen Einplatinenrechnern auf den internationalen Markt ab

Der chinesische Hersteller Friendly ARM bietet eine neue Serie an Einplatinenrechnern für die Bastler-Community an. Den NanoPi gibt es bereits ab acht Dollar. Damit könnte er dem Raspberry Pi Zero ins Gehege kommen. Der kostet zwar nur fünf Dollar, ist aber oft ausverkauft.

Zwischen 8 und 35 Dollar

Den NanoPi gibt es in verschiedenen Konfigurationen. Der Neo ist das kleinste Modell und günstigste Modell um acht Dollar. Er bietet einen Micro-USB-Port, einen USB-A-Port und Ethernet. Hinzu kommen 24 GPIO-Anschlüsse, Line-Out und ein Mikrofonanschluss. Optional gibt es das Modell mit 256 oder 512 MB Arbeitsspeicher und dem SoC Allwinner H3 mit vier Kernen und 1,2 GHz.

Daneben gibt es auch besser ausgestattete Versionen. Das Top-Modell NanoPi M3 kostet 35 Dollar und verfügt über einen Achtkern-Prozessor Cortex A53 von Samsung mit 1,4 GHz sowie 1 GB Arbeitsspeicher. Hier stehen auch WLAN und Bluetooth zur Verfügung. Als Betriebssystem der Mini-Rechner kommt Ubuntu Core zum Einsatz.

Hersteller aus China, Dokumentation auf Englisch

Wie "heise" anmerkt, bietet der chinesische Hersteller eine Dokumentation, Konfigrations-Tipps und ein Wiki in "gut lesbarem Englisch" an. Auch die Website ist auf Englisch gehalten, die Preise werden in US-Dollar angeführt. Somit richtet sich der Hersteller klar an eine internationale Kundschaft. (red, 17.7.2016)

  • Der NanoPi könnte dem Raspberry Pi Konkurrenz machen.
    foto: friendlyarm

    Der NanoPi könnte dem Raspberry Pi Konkurrenz machen.

Share if you care.