Thiem nach Freilos gegen Jürgen Melzer oder Japaner Daniel

16. Juli 2016, 11:22
16 Postings

Gerald Melzer bekommt es mit spanischem Sandplatz-Spezialisten Albert Montanes zu tun – Novak trifft auf Baena

Kitzbühel – Ein mögliches Österreich-Duell im Achtelfinale hat am Samstag die Auslosung für das mit 520.070 Euro dotierte Generali Open in Kitzbühel gebracht: Der topgesetzte Dominic Thiem trifft nach einem Freilos am Mittwoch entweder auf Jürgen Melzer oder den Japaner Taro Daniel. Bereits am Dienstag spielen Gerald Melzer gegen Albert Montanes und Dennis Novak gegen Roberto Carballes Baena (beide Spanier).

Jürgen Melzer hat gegen Daniel noch nie gespielt. Für den 35-jährigen Niederösterreicher ist es nach seiner langen Verletzungspause, die nur von einem Kurzauftritt Mitte Juni beim Challenger in Poprad unterbrochen war, sein erstes Antreten bei einem ATP-Turnier seit seinem Zweitrunden-Aus Anfang September 2015 bei den US Open.

Im Vorjahr war für Melzer in Kitz im Achtelfinale Endstation. Sollte sich der auf Platz 414 zurückgefallene Melzer gegen Daniel (ATP-117.) durchsetzen, käme es zur zweiten Begegnung Jürgen Melzers mit Thiem. Die bisher einzige gab es 2013 – in Kitzbühel. Thiem siegte damals im Achtelfinale 7:5,6:3, gegen Daniel hat Thiem das bisher einzige Match 2016 in Monte Carlo in drei Sätzen gewonnen.

Erst Daviscup in Kiew, dann Kitzbühel

Gerald Melzer, der noch in den Hauptbewerb rutschte und dessen Wildcard nun an seinen Bruder Jürgen ging, bekommt es mit dem spanischen Sandplatz-Spezialisten Albert Montanes zu tun. Die beiden Melzer-Brüder sind ebenso wie Dennis Novak dieses Wochenende beim Daviscup gegen die Ukraine in Kiew im Einsatz. Für Gerald Melzer ist das Treffen mit Montanes, der aktuell als 125. 17 Ränge hinter dem 26-jährigen Niederösterreicher liegt, eine Gelegenheit zur Revanche. Das bisher einzige Aufeinandertreffen mit dem bereits 35-jährigen Spanier verlor er ausgerechnet vor Jahresfrist in der ersten Kitzbühel-Runde mit 4:6,6:7(5).

Der ebenfalls mit einer "Freikarte" versehene Dennis Novak kommt auch schon zum fünften Mal nach Kitzbühel. Der 22-jährige Niederösterreicher und enge Freund von Dominic Thiem, mit dem er in der Gamsstadt auch erstmals Doppel spielt, trifft erstmals auf den Spanier Roberto Carballes Baena (ATP-106.). Novak stand im Vorjahr nach einem Sieg über Aljaz Bedene (GBR) im Achtelfinale, und auch gegen den Spanier hat er durchaus Chancen, dies zu wiederholen.

Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber, Nummer zwei des Turniers, hat nach einem Freilos entweder einen Qualifikanten oder den 20-jährigen Russen Karen Chatschanow zum Gegner. Aufgrund der Setzung steuert bei programmgemäßem Verlauf alles auf ein Finale Thiem – Kohlschreiber zu. Thiem hat sich dem späteren Champion im Vorjahr im Halbfinale beugen müssen. Der mittlerweile siebenfache Turniersieger Thiem stand dem Wahl-Kitzbüheler in diesem Jahr in den Endspielen von München (6:7 im dritten Satz verloren) und Stuttgart (erster Rasentitel dank 6:7,6:4,6:4-Sieg) schon zweimal gegenüber und kam im Halle-Viertelfinale kampflos gegen Kohlschreiber weiter. (APA, 16.7.2016)

Share if you care.