Ubuntu-Forum gehackt: Zwei Millionen Userdaten entwendet

16. Juli 2016, 10:10
14 Postings

Passwörter sollen nicht betroffen sein – SQL-Lücke ausgenutzt

Das Forum der populären Linux-Distribution Ubuntu wurde offenbar gehackt und dabei zwei Millionen User-Datensätze entwendet. Weitere Infrastruktur soll laut der Firma Canonical nicht betroffen sein. Die Angreifer sollen eine bekannte SQL-Schwachstelle ausgenutzt haben – das Forum wurde unterdessen geschlossen.

Keine Passwörter gestohlen

Die gestohlenen Daten beinhalten IP-Adresse, Username und E-Mail-Adresse. Passwörter sollen keine entwendet worden sein. Canonical CEO Jane Silber streicht in einem Blog-Eintrag heraus, dass man die Datensicherheit und Privatsphäre der Nutzer sehr ernst nehme und den Zwischenfall genauer untersuchen werde.

2013 bereits gehackt

Nach dem Bekanntwerden des Angriffes wurden sämtliche Passwörter zurückgesetzt. Zudem wurde eine neue Applikation integriert, die derartige Attacken in Zukunft verhindern soll. Zuletzt wurde das Ubuntu-Forum im Juli 2013 gehackt – damals gingen 1,8 Millionen Userdaten mitsamt E-Mail und Passwort in die Hände von Kriminellen. (red, 16.07.2016)

  • Durch eine bekannte SQL-Schwachstelle konnten Angreifer zwei Millionen Userdaten vom Ubuntu-Forum entwenden.
    foto: screenshot/webstandard

    Durch eine bekannte SQL-Schwachstelle konnten Angreifer zwei Millionen Userdaten vom Ubuntu-Forum entwenden.

Share if you care.