Sicheres Lenken erst ab zwölf Sekunden nach Abschalten von Autopilot

15. Juli 2016, 18:17
36 Postings

Schon bis zum Blick auf die Straße vergeht laut Studie wertvolle Zeit

Autofahrer brauchen einer Studie zufolge mehrere Sekunden, um von einem Autopilot-System wieder die Kontrolle über das Steuer übernehmen zu können. Erst nach zwölf bis 15 Sekunden sei der Fahrer wieder so weit im Geschehen, dass er das Fahrzeug sicher lenken könne, berichtete der "Spiegel" am Freitag mit Verweis auf eine Untersuchung der Unfallforschung der Versicherer.

"In dieser Zeit hätte sich die Situation dramatisch zuspitzen oder ein Unfall passieren können"

Die deutschen Autoversicherer hielten automatisierte Fahrsysteme wie etwa beim Elektroautobauer Tesla deshalb für gefährlich. Laut "Spiegel" wurden bei der Studie Probanden im Simulator abgelenkt. Als der Autopilot unvermittelt die Kontrolle wieder an den Fahrer abgeben wollte, brauchten 90 Prozent von ihnen allein drei bis vier Sekunden, bis sie den Blick wieder auf die Straße gerichtet hatten. Erst nach sieben bis acht Sekunden hätten sie die Fahrautomatik abgeschaltet. "In dieser Zeit hätte sich die Situation dramatisch zuspitzen oder ein Unfall passieren können", sagte Studienleiter Siegfried Brockmann dem Nachrichtenmagazin.

Unfall

Autopiloten stehen derzeit unter besonderer Beobachtung. Hintergrund ist ein tödlicher Unfall mit einem Elektroauto von Tesla Anfang Mai in den USA, bei dem der Autopilot eingeschaltet war. (APA, 15.7. 2016)

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.