"Pokémon Go" in Wien: Treffen und Gegen-Event am Samstag

15. Juli 2016, 13:42
49 Postings

Am Samstag wollen sich laut Facebook-Event tausende Spieler zur Monsterjagd treffen

Obwohl "Pokèmon Go" bislang noch nicht offiziell in Österreich verfügbar ist, gibt es auch hierzulande schon zahlreiche Fans des neuen Augmented-Reality-Spiels. Für Samstag, den 16. Juli, ist in Wien sogar der erste PokéWalk angekündigt – samt satirischer Gegenveranstaltung.

Gemeinsame Monsterjagd

Um 14:30 wollen sich Spieler am Stock-im-Eisen-Platz beim Stephansdom zum gemeinsamen Pokémon-Sammeln treffen. Auf der Facebook-Seite der Veranstaltung haben über 1.600 Personen ihre Teilnahme zugesagt, mehr als 5.800 sind daran interessiert. Wieviele Spieler tatsächlich am Samstag gemeinsam die Innenstadt unsicher machen, bleibt abzuwarten. Die Veranstaltung ist jedenfalls beim Magistrat offiziell angemeldet und genehmigt worden, berichtet die "Futurezone".

Dass das Spiel nicht bei allen gut ankommt, zeigt zweite Veranstaltung auf Facebook. "Wir bewerfen Pokemon Go Spieler beim ersten PokeWalk Wien mit Bierdosen", heißt es in der Beschreibung. Auch dieser Event hat tausende Interessierte gefunden. Ernst nehmen sollte man "Pokémon Go Spieler mit 16er Blech bewerfen" aber nicht, es handelt sich um Satire.(red, 15.7.2016)

  • Am Samstag wollen sich "Pokémon Go"-Spieler in der Wiener Innenstadt treffen.
    foto: apa/georg hochmuth

    Am Samstag wollen sich "Pokémon Go"-Spieler in der Wiener Innenstadt treffen.

Share if you care.