Wien: Motorradfahrer bei Unfall mit Radfahrerin schwer verletzt

15. Juli 2016, 12:27
272 Postings

Radfahrerin wegen Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung angezeigt

Wien – Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall in der Wiener Innenstadt schwer verletzt worden. Der 44-Jährige hatte in einer Einbahn wegen einer Radfahrerin abgebremst und war gestürzt, berichtete die Polizei in einer Aussendung am Freitag. Die Wiener Berufsrettung brachte den Mann ins Krankenhaus.

Der Unfall passierte gegen 18.30 Uhr im Kreuzungsbereich Liebenberggasse/Seilerstätter. Als der 44-Jährige in die Einbahnstraße einbog, kam ihm die Radfahrerin entgegen. Die Frau fuhr verbotenerweise gegen die Einbahn. Der Motorradlenker bremste abrupt und stürzte. Dabei erlitt er eine Verletzung am Schlüsselbein. Die 28-jährige Radfahrerin wurde wegen Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung angezeigt, sagte Polizeisprecherin Michaela Rossmann. (APA, 15.7.2016)

  • Der Motorradlenker bremste abrupt und stürzte (Symbolfoto).
    foto: apa / herbert pfarrhofer

    Der Motorradlenker bremste abrupt und stürzte (Symbolfoto).

Share if you care.