LED-Lampe von Dyson soll über 40 Jahre halten

14. Juli 2016, 12:26
158 Postings

Spezielles Kühlsystem gegen Überhitzung – Entwicklung von Jake Dyson, Sohn von Erfinder James

Klassische Glühbirnen sind inzwischen in vielen Ländern verboten, da sie viel Strom verbrauchen. LED-Leuchtmittel sind energieeffizienter und halten mehrere Jahre. Eine Entwicklung von Jake Dyson, Sohn von Erfinder James, könnte den Lampentausch im Lauf eines Menschenlebens überhaupt auf wenige Male reduzieren.

Lampen mit Kühlsystem

Jake Dyson Light, eine Abteilung des Staubsaugerherstellers Dyson, hat bislang zwei Lampen-Modelle im Angebot – eine Steh- und eine Hängelampe. Das Besondere: sie verfügen über ein spezielles Kühlsystem, das die Lebensdauer der LED-Leuchtmittel stark erhöhen soll. Die Wärme wird dabei über dünne Rohre von den Leuchtmitteln weggeleitet. Dadurch kann es nicht zu einer stärkeren Hitzeentwicklung kommen, wie Erfinder Jake Dyson dem "Business Insider" erklärt. Diese führe bei herkömmlichen LED-Lampen zu Schäden.

Laut Dyson sollen die Lampen 144.000 Stunden– oder etwa 40 Jahre – bei voller Helligkeit funktionieren. Danach würden sie nicht sofort kaputt, sondern die Helligkeit auf etwa 70 Prozent zurückgehen. Die größte Herausforderung sei laut dem Erfinder nun, ein Umdenken zu bewirken und Lampen nicht mehr als Wegwerfprodukt zu sehen. Konsumenten könnten damit viel Geld sparen. Billig sind Dysons Lampen allerdings nicht. Die beiden Modelle kosten 650 bzw. 900 Dollar.

Milliarden-Markt

Hersteller seien derzeit laut Dyson nicht daran interessiert ähnliche Produkte zu entwickeln, die ein Leben lang halten, da der Markt für Wegwerfleuchtmittel Milliarden US-Dollar wert sei. Vor einer ähnlichen Situation stand am Anfang auch James Dyson mit seinen beutellosen Staubsaugern. Mittlerweile bieten mehrere Hersteller ähnliche Systeme. (red, 14.7.2016)

  • Dyson bietet LED-Lampen, die mehr als 40 Jahre halten sollen.
    foto: dyson

    Dyson bietet LED-Lampen, die mehr als 40 Jahre halten sollen.

Share if you care.