Nach Todesschüssen von Dallas: US-TV-Serie "Shooter" verschoben

14. Juli 2016, 09:02
posten

Start eine Woche später als geplant – "Aus Respekt und Ehre für die getöteten Polizisten"

New York – Nach den tödlichen Schüssen auf Polizisten in Dallas vor rund einer Woche wird der Starttermin der TV-Serie "Shooter" in den USA verschoben. Der Sender USA Network werde die erste Folge der Serie nun, eine Woche später als geplant, am 26. Juli zeigen, hieß es in einer Mitteilung.

Das geschehe "aus Respekt und Ehre für die getöteten Polizisten in Dallas", schrieb Darsteller Eddie McClintock beim Kurznachrichtendienst Twitter. Die Serie, in der auch Ryan Phillippe mitspielt, handelt von einem früheren Heckenschützen. Am vergangenen Donnerstag hatte ein Heckenschütze bei einer Demonstration gegen Polizeigewalt in der texanischen Metropole Dallas fünf Polizisten getötet und neun verletzt. (APA, 14.7.2016)

Share if you care.