Jennifer Aniston rechnet mit herrschendem Frauenbild ab

13. Juli 2016, 11:16
137 Postings

"Frauen sind vollkommen, ob mit oder ohne Mann, mit oder ohne Kind", schreibt die Schaupielerin als Antwort auf nicht enden wollende Schwangerschaftsgerüchte

Weil es sie nervt, dass sie andauernd auf eine vermeintliche Schwangerschaft angesprochen wird, und es ihr reicht, dass ständig ihre Figur kommentiert wird, hat die US-Schauspielerin Jennifer Aniston einen offenen Brief in der "Huffington Post" veröffentlicht. Darin stellt sie erst einmal klar: "Ich bin nicht schwanger, aber genervt."

"Der Objektstatus und der prüfende Blick, dem Frauen unterzogen werden, ist jenseitig und verstörend", schreibt sie weiter. Und: "Wir müssen nicht heiraten oder Mutter werden, um vollständig zu sein. Frauen sind vollkommen, ob mit oder ohne Mann, mit oder ohne Kind."

Sie habe die überzogenen Maßstäbe satt, an denen Frauen gemessen werden. Sie möchte nicht weiterhin diesen realitätsfernen Körperbildern entsprechen müssen, denn die Bilder, die dabei bei jungen Mädchen ankommen, seien gefährlich. Die dahintersteckende Botschaft sei, dass Mädchen so, wie sie sind, nicht schön genug seien. Mädchen würde suggeriert werden, sie müssten unglaublich dünn sein, aussehen wie ein Supermodel oder eine Schauspielerin, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Aniston: "Wir können alleine entscheiden, was Schönheit ist, wenn es um unseren Körper geht." (red, 13.7.2016)

  • Jennifer Aniston reicht's.
    foto: reuters/phil mccarten

    Jennifer Aniston reicht's.

Share if you care.