Parfumtest: Extreme von Hugo Boss Man

Test18. Juli 2016, 09:14
14 Postings

Ein bisschen zu dick aufgetragen

Wir alle kennen sie. Den Kellner, der das eine Mal zu viel fragt, ob alles in Ordnung ist. Die Freundin, die schon die dritte Nachricht schickt, wie sehr sie sich auf die anstehende Party freut. Den Kollegen, der einen Schuss Rum zu viel in den Cocktail mischt.

Gut gemeint kann auch schiefgehen. So passiert bei Hugo Boss Man Extreme. Die Macher haben ein bisschen zu dick aufgetragen. Er gilt als absoluter Klassiker, dringt aber zu ungestüm in die Nase ein. So, als würde er sich mit beiden Ellbögen Platz schaffen. Ich. Jetzt. Hier.

Alte-Männer-Parfum, sagt eine Freundin. Nett ist das erste Urteil einer Kollegin. Um beim zweiten Mal schnuppern kurz darauf den Kopf zu schütteln. Nein. Ein wenig wie jeder x-beliebige DM-Duft, sagt eine andere. Einzig der Name sitzt: Extreme. Dafür allein ist der Duft aber zu teuer. (Andreas Sator, RONDO, 15.7.2016)

  • Hugo Boss Man Extreme, Eau de Parfum, 60 ml, 60 Euro
    foto: hersteller

    Hugo Boss Man Extreme, Eau de Parfum, 60 ml, 60 Euro

Share if you care.