Grünes Licht für Gerald Melzer im Davis Cup

12. Juli 2016, 13:08
11 Postings

Niederösterreicher erhielt Sondergenehmigung für Duell mit Ukraine nach Erstrunden-Aus in Hamburg

Kiew – Österreichs Tennis-Team kann im Davis-Cup-Duell mit der Ukraine am kommenden Wochenende auf die Unterstützung von Gerald Melzer zählen. Der Wiener, der nach seinem Antritt in Hamburg, wo er in der ersten Runde ausschied, eigentlich nicht startberechtigt gewesen wäre, erhielt eine Sondergenehmigung der ATP und steht ÖTV-Kapitän Stefan Koubek somit zur Verfügung.

"Ich bin froh, dass alles gut ausgegangen ist und das Team wieder komplett ist", zeigte sich Koubek erleichtert. Auch wenn wir Außenseiter bleiben, steigen unsere Chancen durch Geralds Antreten."

Melzer (108. der Weltrangliste) ersetzt Sebastian Ofner (ATP-563), der wie ursprünglich geplant als Trainingspartner fungieren wird. Zudem setzt Koubek auf Dennis Novak (ATP-195.) und den für das Doppel vorgesehenen Routiniers Jürgen Melzer und Philipp Oswald. Mit G. Melzer, der bereits am (heutigen) Dienstag zum ÖTV-Team stieß, steht Koubek somit Österreichs Nummer zwei zur Verfügung. Topspieler Dominic Thiem hatte auf ein Davis-Cup-Antreten verzichtet, sein stattdessen geplanter Einsatz in Hamburg kam wegen einer Erkrankung aber nicht zustande.

Das ukrainische Team verfügt mit Ilja Martschenko (ATP-84) und Sergej Stachowskij (ATP-85) über zwei Top-100-Spieler. Komplettiert wird es durch Artem Smirnow (ATP-280) und Denis Moltschanow (ATP-Doppel-72). (APA, 12.7.2016)

Share if you care.