Bild verrät Aussehen von "Nexus-Smartwatches"

12. Juli 2016, 12:53
8 Postings

Basieren auf Originalquellen – "Angelfish" und "Swordfish" sollen Prototyp-Stadium erreicht haben

Schon länger kursieren Gerüchte, dass Google dem Smartwatch-Geschäft mit zwei eigenen Uhren Anschub geben will. Zwei unterschiedlich große Modelle mit den Arbeitstiteln "Angelfish" und "Swordfish" sind offenbar geplant. Nun gibt es ein erstes Bild.

Veröffentlicht wurde es von Android Police, wo man sich auf eine anonyme "Primärquelle" beruft, die mit Googles Plänen vertraut sein soll. Um die Identität des Leakers zu wahren, hat man das gelieferte Originalmaterial herangezogen und grafisch umgesetzt. Zu sehen sind zwei in einfachem Design gehaltene Uhren mit kreisrundem Display und einem bzw. zwei Knöpfen.

"Angelfish" wird Stand-Alone-Gerät

Die Wearables unterstützen den Google Assistant und sollen sich derzeit im Prototyp-Stadium befinden. Dementsprechend kann es bis zur Fertigstellung auch noch zu äußerlichen Änderungen kommen. Das größere Modell, "Angelfish", soll bedeutend dicker ausfallen, als sein kleineres Pendant, dafür aber auch dank LTE-Modul und GPS-Antenne auch ohne Smartphone-Anbindung umfassend verwendbar sein.

Unklar ist, welches Branding Google den Uhren verpassen wird. Am ehesten ist denkbar, dass die Geräte direkt als Google-Produkt vermarktet oder Teil der Nexus-Linie werden. Bei Android Police geht man davon aus, dass die Uhren erst nach der Vorstellung der nächsten Nexus-Handys präsentiert werden. (gpi, 12.07.2016)

  • Die Google-Uhren kommen in zwei Ausführungen: "Angelfish" (l.) und "Swordfish".
    foto: android police

    Die Google-Uhren kommen in zwei Ausführungen: "Angelfish" (l.) und "Swordfish".

Share if you care.