Arbeitnehmer in Deutschland leisteten 2015 mehr Überstunden

12. Juli 2016, 11:33
6 Postings

Bezahlte und unbezahlte Mehrarbeit gestiegen – Gewerkschaft spricht von Skandal

Saarbrücken – Die Arbeitnehmer in Deutschland haben einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr mehr Überstunden auf sich genommen. Sie leisteten 2015 insgesamt 1,81 Milliarden Überstunden, wie die "Saarbrücker Zeitung" am Dienstag unter Berufung auf eine Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit berichtete. Ein Jahr zuvor waren es 1,79 Milliarden Überstunden gewesen.

Dem Bericht zufolge wurden 2015 mehr Überstunden bezahlt; allerdings stieg zugleich auch die Zahl der nicht entlohnten Mehrarbeit. Im vergangenen Jahr fielen demnach 816,2 Millionen bezahlte und 997,1 Millionen unbezahlte Überstunden an. 2014 waren es 797,7 Millionen entlohnte und 993,4 Millionen nicht entlohnte Überstunden.

Die Zahlen zeigten, wie eng die Personaldecke in den Unternehmen sei, sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Sabine Zimmermann, der "Saarbrücker Zeitung". Überstunden seien ein Spiegelbild von Arbeitsverdichtung und zunehmendem Stress. "Deutschland würde ein wahres Jobwunder erleben, wenn die Unternehmen, statt Überstunden zu verlangen, Stellen einrichten würden", sagte Zimmermann.

DGB-Vorstandmitglied Annelie Buntenbach kritisierte die Masse an nicht entlohnter Mehrarbeit: "Fast eine Milliarde unbezahlter Überstunden sind ein Skandal, der schnell beendet werden muss", sagte sie der Zeitung. (APA, 12.7.2016)

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.