Promotion - entgeltliche Einschaltung

    ImPulsTanz – morgen beginnt die schönste Zeit des Jahres

    13. Juli 2016, 00:00

    Ab 14. Juli heißt es wieder: Tanzen und Tanzen lassen! 32 Tage Performances, Workshops und Party bei Europas größtem Tanzfestival.

    Seit Jahrzehnten am Olymp der zeitgenössichen Tanzwelt beehrt Maguy Marin das ImPulsTanz Festival zum wiederholten Male und zeichnet heuer für die Eröffnungsperformance am 14. Juli im Wiener Volkstheater verantwortlich: BiT mischt klassische, ja traditionelle Bewegungsabläufe mit wummernden Beats, lässt Feierlaune entstehen und dabei auch den kalten Hauch des Todes spüren. Danach bietet sich die beste Gelegenheit um die Nacht so durchzubringen, als gäbe es tatsächlich kein Morgen mehr (#YOLO): TOJU KAE & Monophobe übernehmen ab 22 Uhr und starten in den ersten Soçial-Abend des Jahres.
    14. Juli, 21:00 Uhr, Volkstheater

    Diesem sollten viele folgen: Die ImPulsTanz festival lounge im Burgtheater Vestibül hat bis 14. August täglich ab 22:00 Uhr ihre Tore geöffnet – und zwar immer bei freiem Eintritt!

    Die flämische Grande Dame des zeitgenössischen Tanzes begibt sich höchstpersönlich auf die Bühne: Anne Teresa De Keersmaeker tanzt gemeinsam mit Michaël Pomero durch Rainer Maria Rilkes Erzählung Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke.
    15. (ausverkauft) /17./18. Juli 21:00 Uhr, Odeon

    Ein weiterer Flame gastiert ebenfalls am ersten Festivalwochenende in Wien: Wim Vandekeybus bringt sein Revival aus dem Jahr 1999, In Spite of Wishing and Wanting, als ImPulsTanz Classic zu den Sounds von David Byrne auf die andere Seite des Jahrtausends.
    16./18. Juli, 21:00 Uhr, Volkstheater

    Wer mehr über den Menschen und Künstler Wim Vandekeybus wissen möchte, dem sei ein Besuch im METRO Kinokulturhaus angeraten, wo der Film WIM von Lut Vandekeybus, der Schwester des Choregrafen, zu sehen ist.
    17. Juli, 22:30 Uhr + 03. August, 23:00 Uhr, METRO Kinokulturhaus

    Mit (b)reaching stillness wird Lea Moro am Samstag alles andere als leise den Startschuss zur Newcomer_innen-Reihe [8:tension] geben, unter deren Teilnehmer_innen gleich zwei prestigeträchtige Preise vergeben werden: Der Casinos Austria PRIX JARDIN D’EUROPE sowie der FM4 Fan Award, für den bereits heftig gevotet wird!
    16. Juli, 19:30 Uhr + 19. Juli, 22:00 Uhr, Kasino am Schwarzenbergplatz

    Am Sonntag geben Jérôme Bel und Dorothea von Hantelmann den Auftakt zur visual art X dance Workshop Serie – An introductory event to the workshop series visual art X dance findet bei freiem Eintritt im Leopold Museum statt.
    17. Juli, 18:30 Uhr, Leopold Museum

    Ebenfalls kostenlos sind schon Sonntag Nachmittag die «impressions '16» im Workshopzentrum Arsenal zu besuchen. Die beste Gelegenheit, um einen Überblick über die 250 Workshops zu bekommen, die in den darauffolgenden 4 Wochen angeboten werden.
    17. Juli, 16:00 Uhr, Arsenal

    Programm & Tickets unter www.impulstanz.com

    • Cie Maguy Marin © Hervé Deroo

      Cie Maguy Marin © Hervé Deroo

    • Wim Vandekeybus / Ultima Vez © Danny Willems

      Wim Vandekeybus / Ultima Vez © Danny Willems

    • Anne Teresa De Keersmaeker © Anne Van Aerschot

      Anne Teresa De Keersmaeker © Anne Van Aerschot

    • Lea Moro © Dieter Hartwig

      Lea Moro © Dieter Hartwig

    • ImPulsTanz festival lounge © Karolina Miernik

      ImPulsTanz festival lounge © Karolina Miernik

    • <<impressionen 16>> © Karolina Miernik

      <<impressionen 16>> © Karolina Miernik

    Share if you care.