Ziege und befreundeter Tiger in russischem Zoo wohnen nicht mehr zusammen

11. Juli 2016, 14:38
16 Postings

Die Tiere hatten sich ein Gehege geteilt bis der Tiger die Ziege verletzte. Diese erholte sich bei einer Kur in Moskau

Wladiwostok – Nach mehr als zwei Monaten medizinischer Behandlung in Moskau hat der russische Ziegenbock Timur wieder seinen Tiger-Freund Amur getroffen. Der Tiger beschnüffelte die Ziege zur Begrüßung und legte sich dann hinter einem Schutzgitter ins Gras und beobachtete sie, wie in einem Videoclip des Zoos bei der Hafenstadt Wladiwostok im Osten Sibiriens am Montag zu sehen war.

Die beiden würden aber nicht mehr in dasselbe Gehege gelassen und lebten künftig getrennt, sagte ein Zoomitarbeiter der Agentur Tass. Timur und Amur sorgen seit November für Schlagzeilen in Russland, als der sibirische Tiger mit dem lebhaften Ziegenbock friedlich ein Gehege geteilt hatte. Die ungewöhnliche Zoo-WG hielt einige Monate, bis der Tiger die Ziege letztlich verletzte und sie dann zur Kur nach Moskau gebracht wurde. Der Safari-Park macht mit der Geschichte seit Monaten Werbung und hat damit in russischen Medien eine Art Ziegen-Hype ausgelöst.

Auch bei der Rückkehr in den Tierpark empfingen die Mitarbeiter ihre Ziege medienwirksam. Zwei Menschen, in Ganzkörperkostümen als Tiger und Ziege verkleidet, begrüßten Timur mit einem Strauß frischer Rohkost. Die kommenden Tage bleibt die Ziege zunächst in Quarantäne, um zu beobachten, wie sie auf ihr neues zu Hause reagiert. (APA, 11.7.2016)

  • Timur und Amur wohnten im Dezember letzten Jahres noch zusammen.
    foto: apa/afp/primorye safari-park/dmi

    Timur und Amur wohnten im Dezember letzten Jahres noch zusammen.

Share if you care.