Ancelotti plant mit Bayern "keine Revolution"

11. Juli 2016, 12:44
72 Postings

Neo-Trainer der Münchner gab bei Präsentation die gut bekannte Marschroute vor: "Versuchen in allen Bewerben zu gewinnen"

München – Trainer Carlo Ancelotti ist bei Bayern München angekommen. "Ich fühle mich sehr gut, weil ich bei einem der besten Klubs der Welt bin. Mein Freund Guardiola hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Wir haben eine fantastische Mannschaft. Wir versuchen in allen Wettbewerben stark zu sein und zu gewinnen. Wir wollen das Maximale erreichen, das ist unser Ziel", sagte der 57-Jährige am Montag vor rund zwei Dutzend Kameras und 100 Journalisten in einer kurzen Ansprache in der Allianz-Arena. Er sei jedoch nicht beim FC Bayern, "um eine Revolution zu starten".

fc bayern münchen

Nach Trainerstationen beim AC Milan, Chelsea, Paris St. Germain und Real Madrid könne er mit der hohen Erwartungshaltung an ihn gut umgehen. "Ich habe das Glück gehabt, immer Topteams zu trainieren. Ehrlich, ich fühle den Druck nicht so sehr", meinte Ancelotti. Das Ja zum FC Bayern sei ihm leicht gefallen. "Es war eine schnelle Übereinkunft."

Fragezeichen hinter Personalplanung

Ancelotti zeigte sich vor dem ersten Training am Nachmittag sehr zufrieden mit der Qualität des Münchner Spielerkaders. Die Personalplanungen müssen dennoch nicht abgeschlossen sein. "Ich werde die Tür auch nicht komplett zumachen, was Zugänge angeht", erklärte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Der deutsche Meister hat bisher Weltmeister Mats Hummels und den portugiesischen Europameister Renato Sanches verpflichtet.

"Er hat eine großartige Karriere als Trainer hingelegt. Ich freue mich sehr, ihn zum FC Bayern zu holen. Er ist der richtige Trainer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wir werden eine wunderbare, große Partnerschaft haben", meinte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei der Präsentation.

Pep Guardiola, der künftig Manchester City trainiert, hinterließ im Trainerbüro an der Säbener Straße an der Wand eine Botschaft für seinen Nachfolger: "Con tanta stima, un grande in bocca al lupo, Carlo!!" Was so viel bedeutet wie: Mit großer Wertschätzung: Viel Glück, Carlo!! Darunter die Unterschrift Guardiolas.

Auszeit in Kanada

Ancelotti unterschrieb in München einen Dreijahresvertrag. Bis 2015 war der Italiener bei Real Madrid tätig gewesen, wurde dort aber, nachdem er 2014 noch die Champions League gewonnen hatte, nach einer titellosen Saison entlassen. Im vergangenen Jahr suchte er Abstand zum Fußballgeschäft und verbrachte die meiste Zeit mit seiner zweiten Ehefrau Mariann Barrena McClay in Vancouver in Kanada. (sid, 11.7.2016)

  • Carlo Ancelotti ist erst vor kurzem in München angekommen, hat aber die bayerische Mentalität bereits absorbiert: "Wir haben eine fantastische Mannschaft!"
    foto: reuters/michaela rehle

    Carlo Ancelotti ist erst vor kurzem in München angekommen, hat aber die bayerische Mentalität bereits absorbiert: "Wir haben eine fantastische Mannschaft!"

Share if you care.