Google News Lab: derStandard.at sucht Entwickler für Videolösungen

11. Juli 2016, 12:10
16 Postings

Förderprogramm für innovativen Journalismus startet in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 16 deutschsprachige Medien an Bord

Wien – Nach den USA, Australien und Großbritannien startet Google sein Förderprogramm für innovativen Journalismus nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Google News Lab bietet Absolventen, Jungjournalisten mit ersten journalistischen Erfahrungen und Entwicklern die Möglichkeit, Einblicke in 16 Medienunternehmen – darunter auch derStandard.at – zu gewinnen.

Die "Fellows" werden direkt von den teilnehmenden Medienorganisationen ausgewählt, um zwischen September 2016 und Februar 2017 für zwei Monate in den Redaktionen in den unterschiedlichsten Bereichen zu arbeiten.

derStandard.at sucht einen Entwickler/eine Entwicklerin von Videotools für den einfachen Einsatz von Bewegtbildern für die Website und Social Media. Die Videos sollten mit einem möglichst simplen Tool von der Redaktion produziert und verändert werden können. Bewerbungen ab sofort bis 22. August hier.

Google erlaubt zudem Bewerbungen für zwei unterschiedliche Fellowships: eine Variante für Journalisten und eine für Entwickler. Die teilnehmenden Medienorganisationen definieren in ihren Profiltexten, welche Fellowship-Variante sie bevorzugen und an welchen Projekten die Fellows arbeiten werden. (red, 11.7.2016)

Link

Google News Lab

Teilnehmer des Google News Lab für Deutschland, Österreich und die Schweiz:

  • Berliner Morgenpost, Berlin
  • Berlin Blick, Zürich
  • Correctiv, Berlin
  • DER STANDARD, Wien
  • Die Presse, Wien
  • Express (Dumont), Köln
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung Online, Frankfurt
  • Kurier, Wien
  • Mittelbayerische Zeitung, Regensburg
  • Neue Osnabrücker Zeitung, Osnabrück
  • Neue Zürcher Zeitung, Zürich
  • Rheinische Post, Düsseldorf
  • Spiegel Online, Hamburg VOCER, Hamburg
  • Wirtschaftswoche, Düsseldorf
  • Zeit Online, Berlin
  • Google fördert mit dem News Lab innovativen Journalismus.
    foto: reuters / dado ruvic

    Google fördert mit dem News Lab innovativen Journalismus.

Share if you care.