Britisches Militär hebt Kampfverbot für Frauen an vorderer Front auf

11. Juli 2016, 10:00
7 Postings

Maßnahme soll binnen drei Jahren umgesetzt werden

London – Frauen steht im britischen Militär künftig jede Kampfeinheit offen. Das Verteidigungsministerium kündigte am Freitag an, noch in diesem Jahr das Verbot für Frauen in Kampfpositionen an vorderer Front aufzuheben. Premierminister David Cameron erklärte dazu, dies habe ihm der Generalstabschef empfohlen. Er teile diese Meinung und nehme die Empfehlung an.

Das Verbot soll demnach "so schnell wie möglich" aufgehoben werden. Die Empfehlung der Militärführung folgt den Ergebnissen einer Studie darüber, ob Frauen körperlich für Einsätze in der Infanterie geeignet sind und ob ihre Präsenz in Kampftruppen den Zusammenhalt von Militäreinheiten beeinflussen könnte. Die Entscheidung, das generelle Verbot aufzuheben, soll nun binnen drei Jahren vollständig aufgehoben werden.

Schon ab November sollen Frauen der britischen Regierung zufolge in den Einheiten des Royal Armoured Corps dienen dürfen, die Panzer und andere Militärfahrzeuge bedienen. Bis Ende 2018 sollen die Infanterie, die Marine und eine Spezialeinheit der Luftwaffe folgen. Cameron sprach von einem "bedeutenden Schritt" und erklärte, die Streitkräfte müssten auch die Gesellschaft des Landes widerspiegeln. (APA, 11.7.2016)

Share if you care.