Nach "Kunstaktion" Polizeieinsatz in Berliner Apple-Store

    10. Juli 2016, 14:13
    23 Postings

    Unbekannte hatten eine silberne Flüssigkeit verteilt, Store war stundenlang gesperrt

    Der Apple-Store am Berliner Kurfürstendamm ist offenbar Ziel einer Kunstaktion geworden. Mehrere Personen verteilten eine silberne Flüssigkeit, die momentan noch untersucht wird. Der Apple-Store wurde umgehend evakuiert, die Polizei hielt mehrere Personen fest. Wie Golem berichtet, ist momentan unklar, ob es sich um das giftige Gallium oder um Aluminium handelt. Von letzterem würde keine akute Gesundheitsgefahr ausgehen.

    Verfahren wegen Sachbeschädigung

    Die Kunstperformance soll vom Festival "Foreign Affairs" in Berlin ausgegangen sein. Hintergründe sind derzeit nicht bekannt. Ein Verfahren wegen Sachbeschädigung läuft. Anfangs hatte sogar die Furcht bestanden, es handle sich bei der Flüssigkeit um hochgiftiges Quecksilber. (red, 10.7.2016)

    Link

    Golem

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Im Apple Store in Berlin fand eine Kunstaktion statt, die nun ein juristisches Nachspiel hat

    Share if you care.