Whatsapp lässt Nutzer nun Musik und bearbeitete Fotos verschicken

10. Juli 2016, 11:23
42 Postings

Neueste Beta-Version bietet eine ganze Palette an Innovationen

Im Bereich der Messenger tobt ein Wettbewerb, bei dem sich die einzelnen Anbieter mit immer mehr Features übertrumpfen wollen. Nach Snapchat, Apple iMessage und dem Facebook Messenger kündigt nun auch Marktführer Whatsapp größere Neuerungen an. Wie Mac Life berichtet, bietet die Version 2.16.150 des Messengers, die sich gerade in der Beta-Version befindet, Nutzern die Möglichkeit, Bilder vor dem Versenden zu bearbeiten.

Songs mit anderen teilen

Damit ist nicht nur das Zurechtschneiden von Fotos gemeint, was schon bislang verfügbar war. Vielmehr können wie bei Snapchat nun Effekte, Smileys oder eigene Zeichnungen hinzugefügt werden. Mit demselben Feature versucht auch Apple, iMessage nun für jüngere Zielgruppen attraktiv zu machen. Außerdem können Nutzer sich künftig Musik-Dateien schicken. Diese werden wie Sprachnachrichten angezeigt, können aber nicht heruntergeladen werden. Das Teilen von Musik könnte einige neue Nutzer für Whatsapp begeistern.

Gruppenchats

Schließlich will Whatsapp wie berichtet auch eine Art "Mini-Facebook" werden, da nun öffentliche Chat-Gruppen erstellt werden können. Diesen kann man künftig beitreten, wenn man über den entsprechenden Link verfügt. Die Teilnehmer müssen also nicht mehr einzeln hinzugefügt werden. Auch QR-Codes und NFC-Tags können als Einladung zur Gruppe fungieren, wie Business Insider berichtet. (red, 10.7.2016)

  • Whatsapp rüstet sich für die Konkurrenz.
    foto: apa/afp/getty/sull

    Whatsapp rüstet sich für die Konkurrenz.

Share if you care.