Erstmals wieder russische Touristen in der Türkei

9. Juli 2016, 13:45
13 Postings

Ein russischer Charterflieger mit Touristen ist nach Monaten erstmals wieder in einem türkischen Badeort gelandet

Istanbul/Moskau – Erstmals seit acht Monaten ist am Samstag wieder ein russischer Charterflieger mit Touristen in einem türkischen Badeort gelandet. Die Maschine brachte 189 Passagiere nach Antalya, wie die Zeitung "Yeni Safak" berichtete. Nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch die Türkei im Grenzgebiet zu Syrien im vergangenen November waren die Charterflüge unterbrochen worden.

Erst Ende Juni hatten beide Länder ihren Streit beigelegt und der russische Präsident Wladimir Putin hatte das Charterflugverbot aufheben lassen. Zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in einem Brief an Putin sein Bedauern über den Zwischenfall geäußert.

Für die krisengeschüttelte türkische Tourismusbranche ist dies zumindest ein Lichtblick. Die Zahl der russischen Türkeibesucher war bis Mai im Jahresvergleich um mehr als 90 Prozent gefallen. Insgesamt waren nach mehreren Terroranschlägen gut ein Drittel weniger ausländische Feriengäste in die Türkei gekommen. (APA, 9.7.2016)

  • Antalya
    foto: reuters/kaan soyturk

    Antalya

Share if you care.