Vorarlberg: Polizisten bedienten sich bei Kontrolle selbst

8. Juli 2016, 18:32
234 Postings

Bundesamt zur Korruptionsbekämpfung leitet Ermittlungen ein

Bregenz – Das Bundesamt zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung (BAK) ermittelt gegen Vorarlberger Polizeibeamte. Diese haben bei der Kontrolle eines Wettlokals im April offenbar ein grobes Missverhalten an den Tag gelegt. Laut einem Video, das der auf Youtube veröffentlicht wurde, bedienten sie sich bei Essen und Trinken ohne dafür zu bezahlen.

Das Video zeigt, wie einer der Polizisten einen Apfel aussucht und ihn verspeist, und einen anderen, der sich Saft aus dem Kühlschrank nimmt.

yilmaz cücük

Der Polizist mit dem Apfel winkt lachend in die Überwachungskamera. Zu guter Letzt wird Bier gezapft, um damit für ein Foto zu posieren.

Getrunken wurde das Bier nicht. Gegen dieses Verhalten der Polizisten will der Inhaber des Wettlokals vorgehen. Er habe eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft eingebracht, erklärte sein Anwalt gegenüber dem ORF Vorarlberg.

Bei der Landespolizeidirektion wurde auf APA-Anfrage bestätigt, dass die Vorwürfe gegen die Kollegen bekannt seien und vom BAK geprüft werden. Landespolizei-Sprecher Stefan Morscher betonte gegenüber "Vorarlberg Online" und dem Rundfunk, dass sich die Polizei in Vorarlberg grundsätzlich strikt an das Gesetz halte. Nach der strafrechtlichen Beurteilung der Angelegenheit erwarte die Polizisten auch ein dienstrechtliches Verfahren. (APA, 8.7.2016)

Share if you care.