Gut ausgestattete Trauminsel günstig zu vermieten

Ansichtssache15. Juli 2016, 14:18
6 Postings

Der Luxus, eine komplette Insel zu mieten, ist keiner mehr. Auf Buchungsplattformen wie Airbnb finden sich einige kleinere Paradiese, die zu leistbaren Preisen angeboten werden. Der Komfort eines einsamen Eilands, das man nicht mit anderen Urlaubern teilen muss, ist oft nur ein paar Klicks entfernt

airbnb

Bird Island, Belize

Bird Island ist eine kleine Insel, die inmitten eines Korallenriffs gelegen, nur 20 Minuten vom Dorf Placenica bei Belize, Zentralamerika entfernt ist. Die Unterkunft umfasst drei Schlafzimmer mit Doppelbetten und einer Schlafcouch, ein Badezimmer mit allen wesentlichen Utensilien, eine Küche, sowie Internetzugang und TV. Auch Haustiere dürfen mit auf die Insel.

Bird Island bietet zudem die Möglichkeit, beim Schnorcheln eine faszinierende Unterwasserwelt zu genießen oder mit zwei Kajaks und einem Paddelboot ein wenig Bewegung in die Ruhe zu bringen. Für Entspannung sorgen neben Abgeschiedenheit und Privatsphäre ein Sonnendeck mit Hängematte und ein Grillplatz. Der Transfer hin un retour ist im Preis inkludiert, für das leibliche Wohl – Grundnahrungsmittel wie Fleisch, Gemüse und Getränke – muss selbst gesorgt werden.

In einem Haupthaus und einer separaten Cabana haben bis zu sechs Leute Platz, wobei bei mehr als zwei Gästen zu den 367 € / Nacht ein Aufschlag von 46 € berechnet wird – Mindestaufenthaltsdauer sind drei Nächte. Wer die Insel für einen Urlaub oder eine Veranstaltung mieten möchte, sollte jedoch weit im Voraus planen, da Bird Island bereits bis inklusive September 2017 fast vollständig ausgebucht ist.

Infos: Bird Island oder alternativ

1
airbnb

Isla Macías Retreat, Chile

Der Lago General Carrera auf der chilenischen Seite, oder auch Lago Buenos Aires auf der argentinischen Seite, liegt inmitten Patagoniens, umgeben von den mächtigen Anden. Die größte Insel im See befindet sich nahe Puerto Tranquilo in der Region Aisén in Chile und steht zur Miete. Mit patagonischem Charme errichtet und dekoriert, können bis zu zehn Gäste in einem großzügigen Holzhaus auf der Isla Macías Ruhe und Erholung finden.

Für 932 € – auch hier müssen 93 € pro Person aufgezahlt werden, besteht die Reisegesellschaft aus mehr als drei Gästen – kann die Unterkunft gebucht werden. Bei einer Mindestaufenthaltsdauer von drei Nächten, wird diese Reise somit nicht ganz billig. Im Preis sind allerdings der Transfer, ein Host bzw. Guide, ein/e Haushälter/in und eine vollausgestattete Küche samt Verpflegung enthalten. Am Tag der Anreise wird zudem ein Besuch der berühmten und majestätischen Marble Caves – ungewöhnlichen Felsformationen, die in tausenden Jahren vom Wasser aus dem Marmor geformt wurden – für die Besucher organisiert. Andere Aktivitäten wie Fischen, Wandern, Kajak fahren oder Vögel beobachte,n machen den Aufenthalt auch in sportlicher Hinsicht zu einem Erlebnis.

Das Klima der Insel ist aufgrund ihrer sehr südlichen Lage bereits subpolar, man sollte also für alle Eventualitäten und Wetterlagen gerüstet sein, da man hier an einem einzigen Tag, alle vier Jahreszeiten erleben kann. Tatsächlich Sommer ist in diesem Gebiet etwa von Jänner bis März, auch wenn die Temperaturen trotzdem keine Höchsttemperaturen wie in österreichischen Breitengraden erreichen.

Infos: Isla Macías Retreat oder alternativ

2
airbnb

Granbergsdal, Schweden

Die Insel befindet sich in einem etwa drei Kilometer langen See in der Provinz Värmland, einer Seenlandschaft zwischen den vier schwedischen Hauptseen. Mit der Närke-Ebene im Süden, dem Hochland im Westen und dem bewaldeten Norden bietet die Umgebung eine abwechslungsreiche Landschaft.

Ein Aufenthalt in der 60 m² großen Hütte ist eher für naturverbundene Besucher geeignet, die nicht unbedingt auf der Suche nach Luxus sind, sondern einen etwas ursprünglicheren Urlaub bevorzugen. Im Preis inkludiert sind nur fließendes – und dementsprechend kaltes – Seewasser in der Küche, Trinkwasser aus einem Brunnen und Warmwasser in einer einfachen Dusche im Nebengebäude. Auch Elektrizität, ein Griller, ein Ruderboot und einige der nötigsten Utensilien sind vorhanden. Bettzeug, Handtücher, Nahrungsmittel, Toilettenartikel, Grillkohle, Brennholz, Schwimmwesten und andere "Luxusgegenstände" müssen mitgebracht werden – auch die Endreinigung muss entweder von den Gästen durchgeführt oder extra bezahlt werden.

Insgesamt finden in drei Schlafzimmern bis zu 10 Personen wochenweise zu einem Preis von 75 € / Nacht Platz. Für Handwerker wie Maler, Zimmermänner oder handwerklich Begabte bietet sich zudem die Möglichkeit, den Urlaub gegen Arbeit kostenlos zu verbringen. Der Transfer erfolgt per Ruderboot, mit dem man in etwa 15 Minuten tatkräftigem Paddeln hin- und herfahren kann. Will man dem Alltag entfliehen, findet man hier definitiv Ruhe und Einsamkeit.

Infos: Gransbergsdal

3
airbnb

Malvanatu Island Beach House, Vanuatu

Viele Eilande des Inselgebiets von Vanuatu sind bevölkert, andere noch unbewohnt, und nur wenige davon sind von relevanter Größe. Das Malvanatu Island Beach House liegt am Sandstrand einer kleinen Privatinsel, fünf Minuten per Boot von der Provinz Sanma auf der größten Insel Espiritu Santo entfernt.

Das Haus, ausgestattet mit zwei Doppelzimmern für vier Personen, TV / DVD Player, WLAN und einer Terrasse, die mit Hängematten und Griller das Outdoor-Zentrum des Hauses bildet, ist für 177 € / Nacht buchbar. 28 € werden pro Nacht zusätzlich ab dem dritten Gast verrechnet. Neben Schnorcheln zwischen Korallenriffen, oder Kajak-Ausflügen zum Matevulu Blue Hole oder auf die nahe Schildkröten-Insel, kann man auch auf eigene Faust den inseleigenen Urwald erkunden.

Die Gastgeber wohnen auf der anderen Seite der Insel, sodass sie jederzeit kontaktiert werden können, sie versichern aber ausdrücklich, die Privatsphäre der Besucher nicht zu stören. Will man nicht selber kochen, bietet es sich an, in einem der zwei Resorts an der Küste des Festlandes zu Mittag oder zu Abend zu essen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der 20 Minuten entfernten Stadt Luganville, in die einen die Gastgeber gerne mitnehmen – auch jeglichen anderen Transfer erledigen sie gerne.

Infos: Malvanua Island Beach House

4
airbnb

The Isle of Càrna, Schottland

In Schottland finden sich im Loch Sunart die Insel Càrna und das darauf erbaute Carna House. Der Gastgeber, die Non-Profit Organisation Carna Conservation Initiative, wurde erst vor kurzer Zeit gegründet und setzt sich für den Erhalt und die Wiederbelebung der grünen Idylle und seiner Artenvielfalt ein.

Das Haus bietet mit vier Schlafzimmern ausreichend Platz für bis zu acht Personen, ist jedoch insgesamt relativ klein. In der rustikalen, landestypischen Einrichtung lässt es sich weniger luxuriös als gemütlich wohnen, seinen Urlaub verbringt man inmitten der Stille der Natur auf einer weitläufigen Insel. Da diese weder über Telefon, noch Internet oder TV verfügt, können die Gäste die Ruhe ohne technische Ablenkung – bis auf ein Funkgerät, um mit den Gastgebern in Verbindung treten zu können – genießen.

Die Landschaft wechselt zwischen Waldgebieten und Mooren, auch einen Berg gibt es während des Aufenthalts zu entdecken. Die Unterkunft enthält alles Nötige, Nahrungsmittel müssen jedoch selbst mitgebracht werden. Den Besuchern steht zudem ein eigenes Boot mit Rettungswesten und Treibstoff zur Verfügung, um Loch Sunart und Loch Teacuis sowie die umliegenden Inseln zu erkunden. Hat man Glück, kann man sogar einen Blick auf die Tiere der Insel, wie Fischotter, Adler oder Rotwild erhaschen – die Gastgeber bieten zudem Wildlife-Watching-Touren an, die separat gebucht werden können. Im Preis von 212 € / Nacht ist der Transport inbegriffen.

Infos: Carna House, The Isle of Carna oder alternativ

5
airbnb

Brother Island, Philippinen

Brother Island ist eine zwei Hektar große Insel der Philippinen zwischen Südchinesischem Meer und Sulusee, eine Flugstunde von Manila entfernt. Die Besitzer, ein Österreicher und seine philippinische Frau, haben die Insel, direkt im Naturschutzgebiet El Nido in Palawan gelegen, bewohnbar gemacht. Mit seinen Dschungelwäldern gilt das Gebiet als eines der unberührtesten der Philippinen.

Das Haus liegt erhöht, fasst bis zu zwölf Personen und ist mit allen üblichen Annehmlichkeiten, sowie Internet- und Telefonverbindung, Basketball- und Volleyballplatz und Tischtennistisch ausgestattet. Personal, das das tägliche Kochen eines dreigängigen Menüs und sonstige anfallende Tätigkeiten erledigt, ist immer anwesend und im Mietpreis inkludiert. Alkoholische Getränke und diverse Angebote wie beispielsweise Ausflüge oder Massagen müssen extra bezahlt werden. Verschiedene kleine und größere Städte und Dörfer der umgebenden Inseln und die Nachbarinsel Nalbot sind per Boot zwischen drei und 30 Minuten erreichbar.

Pro Nacht kostet der Aufenthalt hier bei bis zu zwei Gästen 395 €, für zusätzliche Gäste ist ein Aufschlag von 50 €, und bei der Maximal-Anzahl von zwölf Gästen von 75 €, zu entrichten. Es wird ein wöchentlicher Rabatt von 15 Prozent und ein monatlicher Rabatt von 30 Prozent gewährt – und in der Nebensaison stehen teilweise sogar Angebote bis zu 50 Prozent Rabatt zur Verfügung.

Infos: Brother Island oder alternativ/ alternativ

6
airbnb

Privatinsel in Cartagena, Kolumbien

Die kleine Insel vor der Insel Tintipán gehört zum Archipel Islas del Rosario und San Bernardo, das im karibischen Meer vor der Küste Kolumbiens liegt. Etwa 1,5 Stunden benötigt man mit dem Boot von der Insel bis zur Stadt Cartagena, die mit einer der schönsten Altstädte Südamerikas zum Weltkulturerbe zählt.

In typisch karibischer Architektur mit großen offenen Räumen, finden in der "Arche" bis zu 25 Personen Platz. Ein Raum mit Hängematten lädt ein, die Seele baumeln zu lassen, Housekeeping-Service und Köche kümmern sich einstweilen um alles Restliche. Bei zwei Nächten Mindestaufenthalt kann man Haus und Insel für 420 € / Nacht mieten, 56 € müssen für die Reinigung aufgezahlt werden. Bei einem Aufenthalt von einer Woche werden 15 Prozent Rabatt gewährt, bleibt man ein Monat, bekommt man 30 Prozent Rabatt.

Infos: El Arca

7
airbnb

Privatinsel mit Cottage, Ottawa, Kanada

Nach etwa 90 Minuten Wegzeit, inklusive einer zehnminütigen Kanufahrt erreicht man von Ottawa aus die kleine Privatinsel im Big Rideau See. Zwischen Bäumen befindet sich ein 100 Jahre altes, kanadisches Cottage, das über die Zeit immer wieder renoviert wurde, sein kanadisches Flair und den stilechten Charakter jedoch behalten hat.

Die Besitzer erwähnen ausdrücklich in ihrer Anzeige, dass das Cottage weder komplett vor dem Eindringen kleiner Waldbewohner wie Mäusen oder Spinnen geschützt ist, noch für Partygelage vermietet wird. Da der Empfang auf der Insel unzuverlässig ist, sind weder Fernseher, noch Internet oder Telefon vorhanden. Eine Feuerstelle, ein Grill, Kanus und andere Boote, ein Labyrinth, Hängematten, ausreichend Lesestoff und die Möglichkeiten schwimmen zu gehen, zu angeln oder auf der Insel spazieren zu gehen, machen aber jede Technik überflüssig.

Bis zu neun Personen können gemütlich in Betten und auf Futons schlafen, es gibt auch die Möglichkeit auf Matratzen oder in Zelten zu schlafen. Die Besitzer stört es nicht, viele Personen auf der Insel zu beherbergen, jedoch steht diesen nur eine Dusche zur Verfügung. Große Gruppen sollten daher eher eine Reisezeit wählen, in der der See bereits Badetemperatur hat. Pro Nacht verlangen sie 157 €, wobei wiederum ab sechs Personen zusätzliche 36 € / Nacht und für Bettzeug rund 45 € verrechnet werden. Das Cottage muss so sauber und gut bestückt hinterlassen werden, wie es vorgefunden wurde.

Infos: Cottage

8
airbnb

Laurel Island, East Hampton, USA

Auf Laurel Island im Lake Pocotopaug in East Hampton, Conneticut, haben in fünf verschiedenen Häusern bis zu 36 Personen Platz. Die etwa 20.000 m² große Insel bietet ausreichend Möglichkeiten und Raum für diverse Sportarten zu Wasser und zu Land.

Ein lokales Catering hält Speisen, angepasst an alle Ernährungsweisen, bereit. Die Preise für die Übernachtung können je nach Wochentage, Dauer und Anzahl der Personen variieren. (Marion Pertschy, 15.7.2016)

Infos: Laurel Island oder alternativ

Hier geht's zur Luxusvariante aktueller Inseln zum Mieten.

9
Share if you care.