Ukrainischer Vize-Gesundheitsminister wegen Korruption festgenommen

8. Juli 2016, 14:38
33 Postings

Roman Wasilischin soll von Medizinern Abgaben erpresst haben

Kiew – Der stellvertretende ukrainische Gesundheitsminister Roman Wasilischin ist wegen des Verdachts der Korruption und Erpressung festgenommen worden. Wie die Staatsanwaltschaft in Kiew am Freitag mitteilte, baute der Vize-Minister ein "System der Erpressung" auf und zwang Mediziner zu Abgaben im Gegenzug für die Erlaubnis zum Praktizieren. Er wurde demnach am Donnerstagabend auf frischer Tat ertappt.

Der Chef des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes (SBU), Wassil Grizak, sagte bei einer Pressekonferenz, die Zwangsabgaben hätten die Ärzte wiederum von ihren Patienten bekommen. "Wir sind geschockt von den Praktiken des Vize-Gesundheitsministers", sagte er. Seinen Angaben zufolge wurden bei der Festnahme des Politikers sowie bei anschließenden Durchsuchungen umgerechnet fast 57.000 Euro beschlagnahmt.

Wasilischin drohen wegen Korruption und Erpressung nun bis zu zwölf Jahre Haft. Der ukrainische Ministerpräsident Wladimir Groisman versprach einen entschlossenen Kampf gegen die Korruption. Kein Verantwortlicher werde einer Strafe entgehen, schrieb er in Reaktion auf den Fall des Vize-Ministers auf seiner Facebook-Seite. "Ich lasse nicht zu, dass kriminelle Systeme gebildet und die ukrainischen Bürger ausgeraubt werden."

Korruption ist in der Ukraine weit verbreitet und auch immer wieder ein Hindernis für internationale Hilfen für das Land. (APA, 8.7.2016)

Share if you care.