Sommer in der City

14. Juli 2016, 12:19
posten

Zwei Bildbände stellen Dachgärten und Geheimplätze vor

Gib mir eine Wildheit, die von keiner Zivilisation ertragen werden kann", schrieb Henri David Thoreau im 19. Jahrhundert. Sein Leben als Eremit in den Wäldern von Massachusetts mutiert zum Symbol der Entschleunigung, der Reduktion auf das Wesentliche. Heute, in einer Ära immenser Intensität und schnelllebiger Reizüberflutung, sehnt man sich nach Ursprünglichem, strebt nach ehrlicher Authentizität. Ausgehend vom Faktum, dass immer mehr Menschen in Städte ziehen, gilt es, im urbanen Lebensraum Rückzugsorte und Grünraum zu schaffen.

Dachgärten und Dachterrassen sind Orte, an denen man heute nach den Sternen greifen kann. Bei der Gestaltung dieser exklusiven Refugien sind der Fantasie kaum Grenze gesetzt. Sie holen Grün in die Stadt, verbessern das Mikroklima und die Lebensqualität. Manche bauen Gemüse an, andere rahmen mit Sträuchern und Blumen Lounge-Landschaften oder einen Rooftop-Pool ein. Arndt Jasper und Haike Falkenberg zeigen 35 ausgewählte Oasen: Über den Dächern, quer über den Globus verteilt. Die Skyline New Yorks ist natürlich Ausgangsort, Beispiele aus London, Mailand, München, Sydney, Singapur, Antwerpen und San Francisco präsentieren den Traum vom kleinen persönlichen Paradies.

Picknick in der Stadt

Einen anderen Weg, den Sommer in der Stadt angenehm zu verbringen, weist Julia Kutas in City Picknick. Ihr opulent illustriertes Opus beinhaltet neben unzähligen Rezepten auch Tipps mit verborgenen Örtlichkeiten und Geheimplätzen für Picknicks mit Freunden, Familie, dem Ehepartner oder dem Laps, dem Lebensabschnittspartner, bevor er zum Lapsus mutiert. Und wenn's nur das eigene Bett beim geöffneten Fenster ist. Why not? Schließlich kommt es auf ein Lebensgefühl an – und darum Alternativen zu finden, den grauen und stressigen Alltag zu verlassen. (Gregor Auenhammer, 9.7.2016)

Arndt Jasper & Haike Falkenberg (Hrsg.), "Über den Dächern. Terrassen & Gärten". € 39,90 / 224 Seiten. teNeues Verlag 2016.

Julia Kutas, "City Picknick". € 25,- / 160 S., Brandstätter-V. 2016.

  • Eines ist dem Dachgarten im Periscope House in New York und dem Schattenplatz im Burggarten gemein: die Sehnsucht nach Sonne und Natur.
    foto: aufschlagseiten aus "über den dächern" und "city picknick", fotografiert von heidi seywald

    Eines ist dem Dachgarten im Periscope House in New York und dem Schattenplatz im Burggarten gemein: die Sehnsucht nach Sonne und Natur.

Share if you care.