Russland verlegt Flugzeugträger "Admiral Kusnezow" ins Mittelmeer

7. Juli 2016, 18:33
154 Postings

Besatzungen der Kampfjets sollen die Bekämpfung von Landzielen üben

Moskau/Damaskus – Russland will bei den Luftangriffen in Syrien im Herbst auch seinen einzigen Flugzeugträger einsetzen. Die "Admiral Kusnezow" werde von Oktober bis Jänner vor der syrischen Mittelmeerküste operieren, meldete die staatliche Agentur Tass am Samstag in Moskau unter Berufung auf Militärquellen.

Ziel sei, dass die Besatzungen der Kampfjets Starts und Landungen auf Deck und die Bekämpfung von Zielen an Land übten. Die Angriffe von See sollten den Einsatz der russischen Luftwaffe vom Stützpunkt Hamaimim in Syrien ergänzen. Russland kämpft seit September 2015 in Syrien, um das Regime von Präsident Bashar al-Assad zu stützen.

Für den Syrien-Einsatz werden nach Militärangaben etwa 15 Kampfjets Su-33 und Mig-29 und 10 Kampfhubschrauber auf der "Admiral Kusnezow" stationiert. Der Flugzeugträger ist das größte Schiff der russischen Marine mit 306 Meter Länge, hat aber immer wieder mit technischen Problemen zu kämpfen. Er war zuletzt 2015 in Reparatur und soll nach der Rückkehr aus dem Mittelmeer grundlegend modernisiert werden. (APA, dpa, 7.7.2016)

  • Die "Admiral Kusnezow" vor Zypern, Februar 2014
    foto: apa/epa/cypriot press office

    Die "Admiral Kusnezow" vor Zypern, Februar 2014

Share if you care.