Superschneller MicroSD-Ersatz: Samsung stellt erste UFS-Karten vor

7. Juli 2016, 12:11
92 Postings

Größte Ausführung bis zu fünfmal so flott wie bisher beste MicroSD-Speicherkarten

Wenn über die Vor- und Nachteile von MicroSD-Slots bei Smartphones diskutiert wird, wird recht häufig ein nicht ganz unrichtiges Argument gegen den Einsatz solcher Karten eingebracht. Die Datenübertragung ist hier typischerweise erheblich langsamer als beim internen Flash-Speicher, worunter, gerade wenn Apps ausgelagert werden, die gesamte Geräte-Performance leiden kann. Nun will Samsung dafür sorgen, dass zumindest diese Bedenken gegen Speicherkarten der Vergangenheit angehören.

UFS

Samsung hat seine ersten Speicherkarten im neuen Universal Flash Storage Format (UFS) vorgestellt. Und diese können mit beeindruckenden Eckdaten aufwarten. Das Topmodell mit 256 GB soll Spitzenwerte beim sequentiellen Lesen von 530 MB/s erreichen, das ist das fünffache der derzeit schnellsten MicroSD-Karten. Die Schreibperformance von 170 MB/s ist immer noch eine Beschleunigung um den Faktor 3.

Im Alltag meist noch wichtiger sind allerdings die IOPS-Werte für zufällige Zugriffe. Hier kommt das Topmodell auf 40.000 IOPS beim Lesen und 35.000 IOPS beim Schreiben, dies soll 20- bzw. 350-mal höher sein als bei typischen MicroSD-Karten.

Neuer Standard

Auch wenn die UFS-Karten auf den ersten Blick so aussehen, so sind sie doch nicht kompatibel mit MicroSD-Slots, es braucht also eine neue Gerätegeneration, um davon Gebrauch machen zu können. Es ist wohl davon auszugehen, dass Samsung in einem seiner nächsten Smartphones einen solchen UFS-Slot anbieten wird. (red, 7.7.2016)

  • UFS-Karten sehen ähnlich aus wie MicroSD-Karten sind aber nicht kompatibel.
    foto: samsung

    UFS-Karten sehen ähnlich aus wie MicroSD-Karten sind aber nicht kompatibel.

Share if you care.