90-Jähriger verwechselte Pedale und fuhr gegen Laterne

7. Juli 2016, 11:53
20 Postings

Straßenlaterne stürzte auf vorbeifahrenden Pkw eines 18-Jährigen

Lustenau – Weil ein 90-jähriger Pkw-Lenker am Mittwoch in Lustenau das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt hat, touchierte er zunächst eine Radfahrerin und krachte anschließend gegen eine Straßenlaterne. In weiterer Folge stürzte die Laterne auf den vorbeifahrenden Wagen eines 18-Jährigen. Der Fahrer und der 18-Jährige blieben unverletzt, die 45-jährige Radfahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Blessuren.

Laut Polizei wollte der 90-Jährige am frühen Vormittag in der Maria-Theresien-Straße einen an der Haltestelle stehen gebliebenen Linienbus passieren, kam dabei aber mit den Pedalen durcheinander. Zur Überraschung des Seniors beschleunigte der Wagen, woraufhin er die Kontrolle verlor, die Radfahrerin streifte und gegen eine Straßenlaterne am linken Fahrbahnrand stieß. Von dort wurde der Pkw über die Straße zurück- und in eine Hecke geschleudert, wo er zum Stillstand kam.

Anschließend stürzte die total beschädigte Straßenlaterne um und traf den Wagen eines 18-Jährigen, der gerade vorbeifuhr. Sein Fahrzeug wurde leicht beschädigt, ebenfalls Sachschaden gab es am Auto des 90-Jährigen. (APA, 7.7.2016)

Share if you care.