20-Jähriger tötete 23-jährigen Cousin in Brigittenau

6. Juli 2016, 10:57
27 Postings

Opfer wollte offenbar Streit eines Paares schlichten

Wien – Ein 20-jähriger Mann soll in der Nacht auf Mittwoch seinen 23-jährigen Cousin in einer Wohnung in Wien-Brigittenau erstochen haben. Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger war der Täter mit seiner Freundin in deren Appartement in der Hannovergasse in Streit geraten. Sein Cousin wollte den Konflikt schlichten. Der 20-Jährige dürfte daraufhin mit einem Messer aus der Küche auf ihn losgegangen sein.

Die Wohnung gehört einer Frau aus Ungarn. Die beiden Cousins waren laut Polizei aus Bratislava bei ihr auf Besuch, mit dem 20-Jährigen dürfte es eine Beziehung gegeben haben. Um 23.20 Uhr hörten Nachbarn Schreie aus der Wohnung. Das Paar war in Streit geraten. Der ältere wollte eingreifen, geriet offenbar aber zwischen die Fronten.

Polizeilich dürfte bisher keiner der Beteiligten aufgefallen sein. Opfer und Täter waren in Österreich nicht gemeldet und gingen hier keiner Beschäftigung nach. Offen war zunächst, wie es zu dem Streit kam. (APA, 6.7.2016)

Share if you care.