iOS 10 Beta: Apple erleichtert Organspende

6. Juli 2016, 10:20
7 Postings

Health-App bietet künftig die Möglichkeit, sich einfach als Spender anzumelden

IT-Hersteller Apple wird mit der nächsten Version seines mobilen Betriebssystems iOS US-Nutzern die Anmeldung als Organspender erleichtern. Die Gesundheits-App "Health" wird dazu mit einem entsprechenden Mechanismus ausgestattet, der die Registrierung mit wenigen Klicks ermöglichen soll. Anmeldungen werden direkt an die National Donate Life Registry übermiuttelt, schreibt The Verge.

Organmangel in den USA

In den USA kämpft man schon länger mit einem Mangel an Spenderorganen. Laut der National Kidney Foundation warten aktuell über 121.000 Menschen auf lebensrettende Spenderorgane, davon über 100.000 auf eine Niere. Pro Tag sterben im Schnitt 22 Patienten während der Wartezeit, während alle zehn Minuten eine neue Person auf der Liste landet.

Apples Initiative soll dem entgegen wirken. Das Weiße Haus hat zudem im Mai angekündigt, gemeinsam mit Tech-Konzernen wie Google, Facebook und Twitter für mehr Aufmerksamkeit für das Problem sorgen zu wollen.

Österreicher spenden automatisch

In Österreich unterscheidet sich die Rechtslage deutlich von jener in den USA. Hierzulande gilt jeder Verstorbene automatisch als Organspender, sofern er nicht zu Lebzeiten einen Widerspruch verfasst hat.

In Deutschland wiederum gilt, ähnlich wie in den Vereinigten Staaten, eine Zustimmungsregelung. Wer nach dem Ableben als Spender infrage kommen möchte, muss dies explizit vermerken lassen. (gpi, 06.07.2016)

  • In iOS 10 wird die "Health"-App US-Usern einen schnellen Weg zur Registrierung als Organspender bieten.
    foto: apple

    In iOS 10 wird die "Health"-App US-Usern einen schnellen Weg zur Registrierung als Organspender bieten.

Share if you care.