Der Juli vor 20 Jahren: Was lief in Ihrem CD-Player?

User-Diskussion6. Juli 2016, 07:00
733 Postings

Versetzen Sie sich genau 20 Jahre zurück! Welche Lieder haben Sie damals gehört und welche Erinnerungen verbinden Sie damit? Teilen Sie Ihre Geschichten im Forum!

Juli 1996. In Nigeria werden Präsidentschaftswahlen abgehalten, Dolly, das Klonschaf erblickt das Licht der Welt, die Rechtschreibreform wird mit der Wiener Absichtserklärung in Gang gesetzt, und die Olympischen Sommerspiele werden in Atlanta eröffnet. Doch Juli bedeutet auch Sommerferien, Studentenjobs, durchtanzte Nächte im U4, Bermudadreieck oder im damals noch jungen, neuen Chelsea in den Stadtbahnbögen, Eisessen, Freibad, Griechenlandurlaub mit den Eltern oder Interrail mit der besten Freundin.

Doch egal was man damals machte, "Coco Jambo" entkam man nicht. Es stand seit Wochen an der Spitze der österreichischen Charts und sollte noch für lange Zeit nicht daraus verschwinden. Unerträglich gut aufgelegt tönte es "Ayyayaya coco jambo ayyayai, Ayyayaya coco jambo ayyayai!" aus den Radios des Landes.

Man konnte beim Hören die Sonnencreme und den billigen Piña Colada förmlich riechen. "Coco Jambo" von Mr. President war der perfekte Sommersong, und dabei fast ebenso hartnäckig wie der Klassiker der Formationstänze "Macarena" von Los del Rio, der sich bereits seit 23 Wochen in den Austria Top 40 behauptete.

chotelek585858m
"As we get close, you whisper coco,
I hold you in my arms and you say, 'Jamboo'."

Der Soundtrack eines Sommers

Auch Michael Jacksons "They don't care about us" erklang aus dem Autoradio, während man im Stau nach Italien stand oder die Cousine vom Asthmacamp abholte. Auch für die etwas Härteren hatten die Charts im Juli 1996 einiges zu bieten. Das Firestarter-Video von "The Prodigy" verstörte und faszinierte leicht zu beeindruckende Teenagerseelen gleichermaßen. Unvergessen Keith Flints gruseliges Kopfwackeln.

the prodigy
"I'm the trouble starter, punking instigator.
I'm the fear addicted, danger illustrated."

Und hatte man als 13-Jährige schon Michelle Pfeiffer als unglaublich coole Lehrerin in Lederjacke im Film "Dangerous Minds" bewundert, hielt einen das nicht davon ab, sich auch noch die dazugehörige Maxi-CD "Gangsta's Paradise" zuzulegen. "As I walk through the valley of the shadow of death, I take a look at my life and realize there's nothin left." Fool.

Und auch der gute alte Eros hatte einen Hadern zu diesem Sommer beizutragen, "Piú bella cosa". Hat zufällig noch jemand statt der Textzeile "immensa cuando vuoi" immer "immensa Wonderwall" verstanden und sich sehr darüber gewundert?

Was lief in Ihrem Discman?

Welche Lieder verbinden Sie mit dem Sommer 1996? Konnten Sie den "Macarena"-Tanz? Welche Geschichten verbinden Sie mit den Liedern dieses Sommers? (aan, 6.7.2016)

  • Der junge Keith.
    foto: der standard/robert newald

    Der junge Keith.

Share if you care.