#girlswithgluten: Schluss mit "Clean Eating"

5. Juli 2016, 11:35
89 Postings

Auf Instagram lassen sich seit einiger Zeit Gegenentwürfe zum gesundheitsbewussten Lebensstil beobachten

Das musste so kommen: auf grüne Smoothies, Avocadobrote und Acaibowls folgen Burger, Pommes und Bagels. Während sich in den sozialen Netzwerken in den letzten Jahren unter dem Hashtag #cleaneating die Inszenierung eines vermeintlich gesunden Lebensstils breitgemacht hat, werden jetzt Gegenentwürfe gepostet. Und die haben es in sich, denn sie pfeifen aufs Kalorienzählen und so genannte Superfoods.

Girl lands job as gluten's secretary @girlcasm #girlswithgluten

Ein von Girls with Gluten (@girlswithgluten) gepostetes Foto am

Unter dem Hashtag #girlswithgluten machen sich Frauen einen Spaß daraus, mit ungesunden Nahrungsmitteln zu posieren – initiiert wurde der Hashtag von dem Instagram-Account "Girls with Gluten", der rund 62.000 Abonnenten hat.

Do-nut forget to vote for @hillaryclinton this Tuesday California !!! #NationalDonutDay #HRC #ImWithHer #June7

Ein von Chloe Grace Moretz (@chloegmoretz) gepostetes Foto am

Mittlerweile wurde sogar Hillary Clinton Teil der Bewegung, wenn auch eher unfreiwillig. Sie posierte mit der Schauspielerin Chloë Grace Moretz – und einem Bagel.

Girl finds gluten sand dollars @elizabethsbennett #girlswithgluten

Ein von Girls with Gluten (@girlswithgluten) gepostetes Foto am

Fragwürdig bleibt dieser Social Media-Trend dennoch: Das Körperbild, das die bunt bestreuten Bagel, die Pizzaschnitten und die üppigen Torten begleitet, bleibt unrealistisch und eindimensional. Denn ob all die Köstlichkeiten in den Mägen der Frauen im Bikini landen, ist fraglich. Denn deren Bäuche sind nach wie vor allem eines: straff und schön. (feld, 5.7.2016)

Share if you care.