Chrome bekommt direkte Google Cast-Unterstützung

5. Juli 2016, 08:38
23 Postings

Erweiterung nicht mehr notwendig – Inhalte können nun auch mit Video-Hangouts geteilt werden

Wer ein Chromecast oder ein anderes Google-Cast-fähiges Gerät erwirbt, wird schnell die Möglichkeit zu schätzen lernen, einen Tab vom Browser Chrome oder auch den gesamten Bildschirminhalt an den Fernseher schicken zu können. Nun vollzieht Google den nächsten logischen Schritt und macht dies zum fixen Bestandteil des Browsers.

Fix mit dabei

Mit einem Update für den aktuellen Chrome 51 erhält der Browser im Menü einen neuen, fixen Cast-Eintrag. Bisher war dafür die Installation einer eigenen Browsererweiterung notwendig. Die neue Implementation verzichtet dabei auch auf die bisherigen Einstellungen zur Übertragunsqualität. Bitrate, Auflösung und Co. werden nun anhand der Rechnerstärke und der Netzwerkqualität automatisch gewählt.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Inhalte direkt an einen Video-Hangout weiterzuschicken.

Schrittweise

Google scheint die neue Option nach und nach an die Nutzer auszuliefern. Derzeit taucht der integrierte Cast-Support jedenfalls noch nicht bei allen Usern auf, dies sollte in den kommenden Tagen nachgeholt werden. (apo, 5.7.2016)

  • Cast-Support direkt im Browser Chrome.
    screenshot: standard

    Cast-Support direkt im Browser Chrome.

Share if you care.