Golfstaaten und Jemen begehen Ende des Ramadan erst am Mittwoch

4. Juli 2016, 22:57
10 Postings

Wegen Mondsichtung oft uneinheitliche Termine für Eid al-Fitr

Riad – Das Fest Eid al-Fitr zum Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan wird in Saudi-Arabien, den anderen Golfstaaten und im Jemen erst am Mittwoch begangen. Das teilten die religiösen Behörden dieser Länder am Montag mit.

Normalerweise endet der Ramadan, wenn die Sichel des Mondes am 29. Tag des Fastens gesichtet wird. Erscheint der Mond nicht, so wie am Montagabend, gilt der 30. Fastentag, also der Dienstag als Ende des Ramadan.

Die amtlichen Nachrichtenagenturen in Saudi-Arabien, Katar, den Vereinigten Arabischen Staaten, Bahrain, Kuwait und Jemen verbreiteten das Datum entsprechend. Da die Festlegung des Festtermins traditionell nach der Mondsichtung erfolgt, kommt es immer wieder zu uneinheitlichen Terminen. (red, APA, 4.7.2016)

Share if you care.