Casinos Austria und Deutsche Telekom stellten Sportwettenportal ein

4. Juli 2016, 17:28
1 Posting

Casinos Austria und Deutsche Telekom stellten Sportwettenportal ein

Der teilstaatliche Casinos-Austria-Konzern und die Deutsche Telekom haben ihr Sportwettenportal Tipp3.de nach etwas mehr als einem Jahr kommentarlos eingestellt. Kunden, die noch Guthaben auf ihrem Konto haben, können sich das Geld auszahlen lassen, heißt es auf der Homepage. Sportwettenanbieter in Deutschland bewegen sich in einer rechtlichen Grauzone, Tipp3 hat nicht mit deutscher Lizenz operiert.

on hold

Die Casinos Austria begründeten den Schritt mit den "Rahmenbedingungen". "Es ist ein großer Erfolg für Tipp3, mit einem Global Player wie mit der Deutschen Telekom eine Partnerschaft schließen zu können. Diese bleibt auch bestehen, wir haben die operative Tätigkeit on hold gestellt und können, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern, sofort starten", so Sprecher Martin Himmelbauer auf Anfrage.

Für die Fußball-Europameisterschaft 2016 hat Tipp3 die Werbetrommel in Deutschland schon nicht mehr aktiv gerührt. (APA, 4.7. 2016)

Share if you care.