Paris: Prozess gegen Unternehmer und Senator Dassault begonnen

4. Juli 2016, 15:54
posten

91-jähriger Milliardär und Rüstungsunternehmer ist wegen angeblicher Steuerhinterziehung angeklagt

Paris – In Paris hat der Prozess gegen den französischen Rüstungsunternehmer und Senator Serge Dassault begonnen. Dem 91-jährigen Milliardär wird Steuerhinterziehung vorgeworfen: Er soll bis zu 31 Millionen Euro auf Schwarzgeldkonten unter anderen in Luxemburg und Liechtenstein versteckt haben. Zum Verfahrensauftakt erschien Dassault nicht persönlich.

Der drittreichste Franzose vor dem Richter

Dassault gehört der konservativen Partei Die Republikaner von Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy an. Er sitzt der Firmengruppe Dassault vor, die unter anderem in der Luftfahrt- und Rüstungsbranche aktiv ist und zu der auch die konservative Zeitung "Le Figaro" gehört.

Dassault gilt als der drittreichste Mann in Frankreich. Sein Vermögen wird vom US-Magazin "Forbes" auf mehr als 13 Milliarden Euro geschätzt. (APA, 4.7.2016)

Share if you care.