"Das war hirnlos. Wie böse Schuljungen."

4. Juli 2016, 13:38
posten

DEUTSCHLAND:

  • "Bild": "Rosberg rammt den Sieg weg! Nach ihrem Unfall mit Doppel-Ausfall in Barcelona Anfang Mai krachen die Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton jetzt in der letzten Runde des Grand Prix von Österreich wieder zusammen – sieben Kurven vor dem Ziel und einem sicheren Doppel-Sieg für die Silberpfeile."

  • "Frankfurter Allgemeine Zeitung": "Schon in Barcelona und Montreal waren die beiden Silberpfeil-Piloten aneinandergeraten. Hamilton und Rosberg führen den Zweikampf um die diesjährige Weltmeisterschaft mit einer Intensität, die das Publikum lange nicht mehr gesehen hat. Das treibt auch die Verantwortlichen von Mercedes an ihre Grenzen."

  • "Die Welt": "Ein Crash mit Lewis Hamilton in der Schlussrunde hat Nico Rosbergs Sieg-Hattrick in Österreich verhindert und den Zoff der Silberpfeil-Stars neu entfacht."

  • "Süddeutsche Zeitung": "Crash in der letzten Runde. Lewis Hamilton gewinnt in Österreich, weil er es auf den letzten Metern an Nico Rosberg vorbeischafft – mit einem Manöver, bei dem die Funken fliegen."

GROSSBRITANNIEN:

  • "Daily Mail": "Das war hirnlos. Wie böse Schuljungen. Lewis Hamilton und Nico Rosbergs Kampf um die Vormacht endet mit Schrott, einer Standpauke und der Drohung einer Inhaftierung."

  • "Daily Mirror": "Hirnlos. Boss Wolff fährt das Mercedes-Paar an, als Hamilton den Sieg reklamiert, nachdem es in der letzten Runde zur Kollision mit Rosberg kam."

  • "The Sun": "Hirnlos. Ein wütender Mercedes Boss Toto Wolff beschimpft Star-Pilot Lewis Hamilton und Rivale Nico Rosberg nach ihrer Kollision in der letzten Runde als hirnlos."

  • "The Guardian": "Niemals einer, der einem Kampf aus dem Wege geht, erinnert Lewis Hamilton die Formel-1-Welt daran, dass es ein Fehler mit ernsthaften Konsequenzen ist, ihn vorzeitig auszuzählen."

FRANKREICH:

  • "L'Equipe": "Man darf die beiden Fahrer sich nicht mehr länger bekämpfen lassen. Der Entschluss der Rennkommissare, Nico Rosberg die Schuld für die Kollision mit Lewis Hamilton zu geben, wird nichts ändern. Der teaminterne Unfall in Spa-Francorchamps vor zwei Jahren war der Auslöser, der vor zwei Monaten in Barcelona hat eine Bresche geschlagen und die Kollision von gestern hat einen Graben geschaffen."

  • "Metronews.fr": "Wie in einem Dante-Stück haben die beiden Mercedes-Fahrer erneut mit dem Feuer gespielt. In der letzten Kurve sind Lewis Hamilton und Nico Rosberg kollidiert. Die beiden Teammitglieder schenken sich einander nichts."

SPANIEN:

  • "Mundo Deportivo": "Hammer time: Hamilton stellt erneut sein Talent zur Schau und schnappt Rosberg in einer atemberaubenden letzten Runde den Sieg weg."

  • "El Pais": "Rosberg wollte zu schlau sein."

  • "Sport": "Die Weltmeisterschaft wird heiß. Hamilton errang seinen dritten Saisonsieg, nachdem er bei einem riskanten Manöver seines Stallgefährten Nico Rosberg, der seinen Ehrgeiz teuer bezahlen musste, die Oberhand behielt."

  • "El Mundo": "Erdbeben im Wald: Hamilton überlebt eine Attacke von Rosberg und gewinnt in Österreich.

  • "Marca": "Hamilton ist die Politik egal. Er missachtet den von Mercedes erarbeiteten Plan und bezwingt Rosberg in der letzten Runde."

  • AS": "Hamilton bezwingt Rosberg mit Polemik."
Share if you care.