VR-Porno-Festival wegen Besucheransturms abgebrochen

4. Juli 2016, 10:58
113 Postings

Analysten rechnen damit, dass VR-Pornos in kommenden zehn Jahren zum Milliarden-Geschäft werden

Welche Inhalte werden den Virtual-Reality-Trend dominieren? Games, Sportevents und Pornografie, sagen Analysten. Mit letzterem dürften sie auf jeden Fall Recht behalten. In Japan sollte im Juni das erste VR-Porno-Festival stattfinden. Aufgrund des enormen Besucherandrangs musste die Veranstaltung allerdings abgebrochen werden.

Pornografische VR-Inhalte und Spielzeug

Wie "Siliconangle" unter Berufung auf einen japanischen Blog berichtet, wurden auf der Messe pornografische VR-Inhalte und dazu passendes erotisches Spielzeug wie Sex-Roboter präsentiert. Auf "Hatenablog" sind Fotos einiger Ausstellungsstücke zu sehen.

Doch der Andrang sei so groß gewesen, dass Veranstalter und Polizei den Event letztendlich abbrechen mussten. Ein japanischer Reporter berichtet, dass auf der Straße zahlreiche Menschen auf den Einlass warteten. Er habe aufgrund der unkontrollierbaren Menschenmassen sogar Ausschreitungen befürchtet. Die Veranstalter hätten sich entschuldigt und für das nächste Mal eine größere Halle versprochen.

Milliarden-Geschäft

Die Anbieter von VR-Pornografie dürften sich über den Enthusiasmus der Besucher dennoch freuen. US-Analysten gehen davon aus, dass Anbieter entsprechender Inhalte bis 2025 einen jährlicher Umsatz von einer Milliarde US-Dollar damit machen. Die Kosten für einen 360-Grad-Film, der mit VR-Brillen angesehen werden kann, sind derzeit nach Aussagen eines Branchenexperten etwa doppelt so hoch wie normale Pornofilme. Mit zunehmender Verbreitung dürfte aber auch das Equipment günstiger werden. (red, 4.7.2016)

  • Virtual Reality ist einer der großen Tech-Trends des Jahres. Die Pornoindustrie ist längst aufgesprungen. (Im Bild: Besucher einer VR-Demonstration einer Fluglinie – ohne pornografischen Zusammenhang.)
    foto: reuters/lucas jackson

    Virtual Reality ist einer der großen Tech-Trends des Jahres. Die Pornoindustrie ist längst aufgesprungen. (Im Bild: Besucher einer VR-Demonstration einer Fluglinie – ohne pornografischen Zusammenhang.)

Share if you care.