Israel empört über Londons Vorladung von Ex-Außenministerin

3. Juli 2016, 17:53
59 Postings

Britische Polizei will mit Livni über Gazakrieg sprechen

Tel Aviv – Die britische Polizei hat die ehemalige israelische Außenministerin Tzipi Livni zu einer Befragung über mögliche Kriegsverbrechen ihrer Regierung während des ersten Gazakrieges eingeladen. Das Außenministerium in der israelischen Hauptstadt Jerusalem verurteilte die Anfrage am Sonntag scharf. "Von einem engen Verbündeten wie Großbritannien hätten wir ein anderes Verhalten erwartet", hieß es.

"Israel wird alles in seiner Macht tun, um sicherzustellen, dass seine Bürger nicht zum Gegenstand des zynischen, politischen Missbrauchs ansonsten legitimer rechtlicher Werkzeuge werden", versicherte das Außenministerium.

Die 57-jährige Livni, derzeit Mitglied der Opposition, erhielt die Einladung zu dem "freiwilligen Interview" zum Gazakrieg zwischen 2008 und 2009 vor ihrem Großbritannien-Besuch an diesem Wochenende. Nach einer Intervention des israelischen Außenministeriums wurde eine Zusammenkunft mit dem Nahost-Staatssekretär Tobias Ellwood protokollarisch in einen offiziellen Besuch umgewandelt, um Livni diplomatische Immunität zu garantieren, wie israelische und britische Medien meldeten. (red, APA, 3.7.2016)

  • Livni soll in London aussagen.
    foto: reuters/stefan wermuth

    Livni soll in London aussagen.

Share if you care.