Türkisches Güter-Schiff für Gaza in Ashdod eingetroffen

3. Juli 2016, 16:01
5 Postings

"Lady Leyla" hat 10.000 Tonnen Lebensmittel, Kleidung und Kinderspielzeug geladen

Ashdod – Nach dem Versöhnungsabkommen zwischen Israel und der Türkei ist eine erste Hilfslieferung für die Palästinenser im Gazastreifen angekommen. Die mit Lebensmitteln, Kleidung und Kinderspielzeug beladene "Lady Leyla" sei am Sonntag im Hafen der israelischen Küstenstadt Ashdod eingetroffen, bestätigte ein Hafensprecher. Das Schiff transportiere 10.000 Tonnen Hilfsgüter, sagte er.

In dieser Woche beginnt das mehrtägige Fest des Fastenbrechens, mit dem Muslime den heiligen Fastenmonats Ramadan beenden. Das Schiff hatte am Freitag vom südtürkischen Hafen Mersin abgelegt. Bei einer feierlichen Zeremonie vor dem Ablegen sagte Vize-Ministerpräsident Veysi Kaynak, das Schiff transportiere außerdem "die Liebe unseres Volkes für seine palästinensischen Brüder und Schwestern". Das Schiff trage "in Wahrheit unsere Herzen dorthin".

Regierungsvertreter Israels und der Türkei hatten am Dienstag ein Versöhnungsabkommen unterzeichnet, das sechs Jahre Eiszeit zwischen den ehemaligen Bündnispartnern beenden soll. Die Forderung der Türkei nach einer Aufhebung der Gaza-Blockade wurde zwar nicht erfüllt. Türkische Hilfslieferungen dürfen aber über den israelischen Hafen Ashdod in die Palästinenserenklave am Mittelmeer gebracht werden. (APA, 3.7.2016)

Share if you care.