Vatikan richtet digitalen TV-Kanal ein

3. Juli 2016, 15:45
1 Posting

Neuer Fernsehsender soll in fast ganz Italien zu sehen sein

Vatikanstadt – Der Vatikan bekommt erstmals einen terrestrisch-digitalen TV-Kanal, der in fast ganz Italien zu sehen sein wird. Der Sender, den 70 Prozent der italienischen Bevölkerung empfangen können sollen, wird von den Sendemasten der Gesellschaft Persidera übertragen, an dem sich die Telecom Italia als Mehrheitsaktionär beteiligt, berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica".

Damit führt der Vatikan einen zweiten Kanal neben dem Sender TV 2000 ein. Die Führung des neuen Kanals soll der italienische TV-Manager Paolo Ruffini übernehmen, der bereits die Sender RAI 3 und La7 geleitet hat.

Die Einrichtung des neuen TV-Kanals ist Teil einer neuen Strategie von Papst Franziskus zur Medienreform. Im Juni 2015 hatte das Kirchenoberhaupt ein Mediensekretariat eingerichtet. Bis Ende 2016 soll Radio Vatikan mit dem katholischen Fernsehsenders CTV fusioniert werden. Eine komplette Neuordnung der vatikanischen Medienlandschaft ist ab 2017 geplant. Die Medien und die Pressearbeit des Vatikan werden 2018 zu einem neuen Sekretariat für Kommunikation zusammengelegt. Die Reform der Vatikan-Medien war bereits seit längerem geplant. (APA, 3.7.2016)

Share if you care.