Schäuble will Zusammenarbeit in der EU stärken

1. Juli 2016, 12:26
1 Posting

Deutscher Finanzminister will Außengrenzen stärker kontrollieren und Binnenmarkt stärken

Berlin – Der deutsche Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will einem Medienbericht zufolge nach dem EU-Austrittsvotum Großbritanniens die Zusammenarbeit der 27 verbliebenen Mitgliedstaaten ausbauen. Dazu zähle etwa die Vollendung des Binnenmarkts und der ungehinderte, grenzüberschreitende Kapitalverkehr, berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Freitag vorab. Für notwendig hält der CDU-Politiker demnach auch ein EU-weit einheitliches Insolvenzrecht für Unternehmen.

Die Mitgliedsländer sollen sich auch darauf verständigen, wie sie gemeinsam ein höheres Wirtschaftswachstum erzielen können. Auch müssten sie die Kontrolle der Außengrenzen verbessern und sich auf eine gemeinsame Asylpolitik einigen. Sollte dies auf Ebene der 27 Mitgliedstaaten nicht möglich sein, müssten sich die willigen Regierungen zusammenschließen, fordert Schäuble dem Bericht zufolge. Weitere Integrationsschritte in der Euro-Zone lehnt er demnach zum jetzigen Zeitpunkt ab. (Reuters, 1.7.2016)

Share if you care.