Paris-Siegerin Muguruza bereits out

30. Juni 2016, 19:04
posten

Spanierin verliert glatt gegen Qualifikantin Cepelova

London – French-Open-Siegerin Garbine Muguruza ist beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon überraschend schon in der zweiten Runde ausgeschieden. Die als Nummer zwei gesetzte Spanierin unterlag am Donnerstag der Weltranglisten-124. Jana Cepelova aus der Slowakei unerwartet klar 3:6,2:6. "Ich habe mich ein bisschen müde gefühlt. Ich fühle mich leer, und ich beginne krank zu werden", sagte Muguruza.

Die Wimbledon-Finalistin des Vorjahres lobte aber auch ihre aus der Qualifikation gekommene Kontrahentin: "Sie hat großartig und ohne Angst gespielt." Muguruza verliert durch den Finaleinzug im vergangenen Jahr bei den All England Championships viele Punkte in der Rangliste. In Paris hatte sie sich mit einem Finalsieg gegen Serena Williams ihren ersten Grand-Slam-Titel geholt.

"Ich wusste, dass es, nachdem ich das Grand-Slam-Turnier gewonnen habe, hier ein sehr schweres Turnier für mich werden wird", sagte die 22-Jährige und fühlte sich als Gejagte: "Immer wenn ich den Platz betrete, wollen sie mich unbedingt schlagen. Sie sind locker, weil sie nichts zu verlieren haben." Muguruza verlor erstmals gegen eine Spielerin außerhalb der Top-100 seit August 2015.

Das Aus kam auch für Belinda Bencic. Die Schweizerin musste gegen die US-amerikanische Qualifikantin Julia Boserup beim Stand von 4:6, 0:1 wegen einer Handgelenksverletzung aufgeben.

Keine Mühe hatte im Herrenbewerb Andy Murray. Der Weltranglistenzweite ließ Yu Yen-hsun aus Taiwan beim 6:3,6:2,6:1-Erfolg keine Chance. Negativ fiel der Serbe Viktor Troicki auf, der bei der Fünfsatzniederlage gegen Albert Ramos-Vinolas in der Schlussphase und nach der Partie heftigst Schiedsrichter Damiano Torella verbal attackierte. (APA, 30.6.2016)

  • Garbine Muguruza geht ab.
    foto: reuters/o'brian

    Garbine Muguruza geht ab.

Share if you care.