Historischer Kalender – 6. Juli

6. Juli 2016, 00:00
posten

1791 – Der Franzose Jean-Pierre Blanchard fährt mit einem Wasserstoffballon vom Wiener Prater nach Groß-Enzersdorf.

1916 – Schwere Kämpfe zwischen französisch-britischen und deutschen Truppen an der Somme.

1916 – Zum ersten Mal wird ein U-Boot, das deutsche UC-7, durch Wasserbomben versenkt. Neuere Literatur hält auch eine Explosion in einem britischen Minenfeld vor Zeebrugge für möglich.

1931 – US-Präsident Herbert Clark Hoover schlägt ein einjähriges Moratorium für die Rückzahlung der deutschen Reparationsleistungen nach dem Ersten Weltkrieg vor. Der "Hoover-Plan" verhindert den wirtschaftlichen Zusammenbruch des Deutschen Reiches.

1961 – Das "Protestantengesetz" tritt in Kraft. Das Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse der evangelischen Kirche ersetzt das "Protestantenpatent" von 1861 und gewährt der evangelischen Kirche völlige innere Freiheit.

1966 – Malawi, das frühere britische Protektorat Nyassaland, erklärt sich zur Republik. Hastings Kamuzu Banda wird Präsident.

1981 – Die erste Folge der US-Fernsehserie "Dallas" wird vom ORF ausgestrahlt.

1986 – Die in Japan regierende Liberaldemokratische Partei von Ministerpräsident Yasuhiro Nakasone erringt bei Parlamentswahlen ihren bisher größten Erfolg.

2006 – Das "Kunstprojekt" einer Gruppe aus Österreich anlässlich der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland sorgt für Aufregung: In Berlin verletzen sich mehrere Personen an aufgestellten Betonfußbällen mit der Aufschrift "Can You Kick It". Zwei Männer werden kurzfristig festgenommen.

2011 – Der jahrzehntelange Streit über die Aufstellung zweisprachiger Ortstafeln in Kärntner Gemeinden ist offiziell beigelegt. Der Nationalrat bestimmt fast einstimmig das neue Volksgruppengesetz. Damit wird nicht nur die Aufstellung von 164 zweisprachigen Tafeln fixiert, sondern auch Amtssprache und Volksgruppenförderung. Das "Ortstafelgesetz" wurde bereits am 6.7.1972 beschlossen und basiert auf dem Artikel Sieben des österreichischen Staatsvertrages.

Geburtstage:

Zar Nikolaus I. von Russland (1796-1855)

Edwin Hartl, öst. Kulturpublizist (1906-1998)

Karl-Heinz Hahn, dt. Literaturwiss. (1921-1990)

Nancy Reagan, US-Präsidentengattin (1921-2016)

Hans-Joachim Queisser, dt. Physiker (1931- )

Shusaku Arakawa, jap. Maler (1936-2010)

Sylvester Stallone, US-Schauspieler (1946- )

George W. Bush, US-Politiker (1946- )

Todestage:

Chlodwig Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst, dt. Staatsmann (1819-1901)

Odilon Redon, frz. Maler und Grafiker (1840-1916)

Antonio de Castro Alves, bras. Dichter (1847-1871)

Louis Armstrong, US-Jazzmusiker (1901-1971)

Horst Lange, dt. Schriftsteller (1904-1971)

(APA, 6.7.2016)

Share if you care.