Künftig keine Bikinis mehr bei Miss Teen USA

30. Juni 2016, 15:40
58 Postings

Angesichts von Feminismus und Gleichberechtigung nicht mehr zeitgemäß, sagen die VeranstalterInnen

New York – Die Teilnehmerinnen des Schönheitswettbewerbs Miss Teen USA sollen nicht mehr im Bikini auftreten. Die VeranstalterInnen erklärten am Mittwoch, dass es "überholt" sei, Mädchen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren dabei zuzusehen, wie sie knapp bekleidet über den Laufsteg gingen. Bei der nächsten Wahl sollen die Kandidatinnen stattdessen Sportmode präsentieren.

In einer Gesellschaft, in der "Feminismus und Gleichberechtigung wichtiger werden", erscheine es weniger "ausbeuterisch", die Kandidatinnen Sportmode präsentieren zu lassen. Dadurch werde die körperliche Fitness der Kandidatinnen in den Vordergrund gestellt. Die aktuelle Miss Teen USA, Katherine Haik, begrüßte die Entscheidung "als tolle Möglichkeit das aktive Leben zu feiern, das so viele junge Frauen führen."

Die Wahl zur Miss Teen USA findet das nächste Mal am 30. Juli in Las Vegas statt. Jedes Jahr kämpfen Mädchen aus den 50 US-Bundesstaaten und aus Washington D.C um die Krone. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Unternehmen Miss Universe, das bis zum vergangenen Jahr dem voraussichtlichen republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump gehörte. (APA, 30.6.2016)

  • Die Wahl zur Miss Teen USA findet das nächste Mal am 30. Juli in Las Vegas statt. Künftig sollen die Jugendlichen nicht mehr in Bikinis auftreten.
    foto: ap/jim cole

    Die Wahl zur Miss Teen USA findet das nächste Mal am 30. Juli in Las Vegas statt. Künftig sollen die Jugendlichen nicht mehr in Bikinis auftreten.

Share if you care.