20 Jahre Rechtschreibreform: Wie war das noch mal?

Quiz1. Juli 2016, 13:36
143 Postings

Im Jahr 1996 wurde die Reform der deutschen Rechtschreibung beschlossen. Das erzeugte einen Aufstand bei Schriftstellern und Germanisten, aber keinen bei Schülern. Was haben Sie von den Wickeln von damals behalten? Und wo kollidieren Sie noch mit der neuen Schreibung?

Viele mussten ihre Schreibung des Deutschen vor 20 Jahren umstellen, weil damals in Wien die Reform der Rechtschreibung beschlossen wurde.

Nach dem enormen Wirbel ist mittlerweile Frieden eingekehrt. Wirklicher Frieden? Nein. Maßgebliche Literaturverlage haben nie auf die neue Schreibung umgestellt, andere nur bei Übersetzungen. Schüler wachsen dagegen nur noch mit der neuen Rechtschreibung auf und kennen gar nichts anderes. Wieso also all die Wickel um das richtige Deutsch? Warum musste eigentlich reformiert werden? Wer hat das alles beschlossen? Und weshalb haben die Schweizer gar kein ß? Testen Sie Ihr Wissen! (tun, 1.7.2016)

  • Gemäßigte kleinschreibung in der Asterix-serie. Heißt, großgeschriebene Wörter nur am Satzanfang und bei Eigennamen, so wie hier in den Wikinger-Dialogen des 22. Bands "Die große Überfahrt".
    foto: standard

    Gemäßigte kleinschreibung in der Asterix-serie. Heißt, großgeschriebene Wörter nur am Satzanfang und bei Eigennamen, so wie hier in den Wikinger-Dialogen des 22. Bands "Die große Überfahrt".

Share if you care.