Komponist Franz Cibulka gestorben

30. Juni 2016, 13:25
posten

Der Steirer schuf rund 500 Kompositionen

Graz – Der steirische Komponist Franz Cibulka ist diese Woche im Alter von 69 Jahren verstorben. Das Johann-Joseph-Fux-Konservatorium in Graz, an dem Cibulka unterrichtete, bestätigte am Donnerstag gegenüber der APA entsprechende Berichte von "Kleine Zeitung" und "Kronen Zeitung". Der gebürtige Obersteirer schuf im Laufe seiner Karriere rund 500 Kompositionen.

Franz Peter Cibulka zählte zu den aktivsten und vielseitigsten steirischen Komponisten. Er war Professor für Klarinette, Kammermusik und Musiktheorie am Grazer Konservatorium und seit Juli 2002 freischaffender Komponist. Seine Ausbildung in Klarinette, Komposition und Orchesterleitung erhielt er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz.

Seine Werke entstanden laut Kulturserver Graz immer auf Wunsch und Anregung von diversen Interpreten unter Berücksichtigung ihrer musikalischen Vorstellungen. Durch Aufführungen seiner Werke im Rahmen der WASBE (World Association for Symphonic Bands and Ensembles) 1997 in Schladming gelang ihm der internationale Durchbruch.

Der 1946 im obersteirischen Fohnsdorf geborene Musiker war in Australien, Amerika, Taiwan, Russland und vielen europäischen Staaten als Komponist, Dirigent, Interpret und Referent eingeladen. Viele seiner Kompositionen entstanden am Computer. Die letzte Uraufführung hatte Cibulka im Juli 2015 in Madrid: Da wurde sein 1989 entstandenes Werk "Claroness" für Klarinette und zwei Bassetthörner erstmals gegeben. (APA, 30.6.2016)

Share if you care.