ELGA: Schon mehr als 1,3 Mio. Dokumente abrufbar

30. Juni 2016, 13:02
8 Postings

Bisher rund 248.000 Personen Abmeldungen

Ein halbes Jahr nach dem Start der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) in Wien und der Steiermark sind in dem System bereits mehr als 1,3 Millionen Dokumente abrufbar. Das geht aus der Beantwortung einer FPÖ-Anfrage durch Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) hervor. Mit Stand Ende April 2016 haben sich rund 248.000 Personen von ELGA abgemeldet.

Ausbau

ELGA wird seit Mitte Dezember 2015 sukzessive in Spitälern und Pflegeeinrichtungen der beiden Bundesländer implementiert. Erfasst werden ärztliche und pflegerische Entlassungsbriefe aus den Krankenanstalten sowie Labor- und Radiologiebefunde im Rahmen von Spitalsbehandlungen. Seit Ende Mai läuft zudem der Probetrieb der E-Medikation im Bezirk Deutschlandsberg.

Bezüglich der Kosten verwies Oberhauser auf jene 60 Mio. Euro, die für die Jahre 2008 bis 2016 von Bund, Ländern und Sozialversicherung zur Abdeckung erster betrieblicher Kosten vorgesehen wurden. Laut Bericht des begleitenden Controllings (mit Stand Ende April 2016) soll dieser Rahmen bis Jahresende im Umfang von ca. 59 Mio. Euro ausgeschöpft werden. (APA, 30.6. 2016)

Share if you care.