Bertelsmann-Töchter RTL und Gruner+Jahr bündeln Werbevermarktung

30. Juni 2016, 11:47
posten

Gemeinschaft zur Werbevermarktung zum Beginn des kommenden Jahres

München – Die Bertelsmann -Töchter RTL und Gruner+Jahr wollen eine ihrer wichtigsten Erlösquellen künftig systematisch mit vereinten Kräften anzapfen. Der Fernsehkonzern und das Verlagshaus kündigten am Donnerstag eine Gemeinschaft zur Werbevermarktung zum Beginn des kommenden Jahres an.

"Mit dem Portfolio der Ad Alliance, das von Fernsehen über Print bis Digital reicht, werden monatlich über 98 Prozent der deutschen Bevölkerung erreicht", erklärten der RTL-Werbevermarkter IP Deutschland und die G+J-Tochter eMS.

Unabhängigkeit soll erhalten bleiben

Die beiden Medienhäuser, die seit der Übernahme der RTL-Mehrheit durch Bertelsmann vor 15 Jahren Schwesterunternehmen sind, hatten beim Verkauf ihrer Anzeigen- und Sendeplätze bisher lediglich punktuell zusammengearbeitet. Nun bündeln sie die Reichweite von Sendern wie RTL, Vox und n-tv, Zeitschriften wie "Stern", "Brigitte" und "Gala" sowie ihre digitalen Angebote. Beide Werbevermarkter sollen jedoch ihre Unabhängigkeit behalten. Sie konkurrieren mit der Axel-Springer -Tochter Media Impact und der ProSiebenSat.1 -Tochter SevenOne Media. (APA, Reuters, 30.6.2016)

Share if you care.