Eine Million Postings im Juni 2016

Blog1. Juli 2016, 11:16
204 Postings

Liveticker sorgen für besonders rege Teilnahme der Community, gemeinsame Verantwortung für einladende Gesprächskultur

Liebe Community,

erstmals in der Geschichte von derStandard.at haben Sie mehr als eine Million Postings in einem Monat verfasst – es waren 1.030.210 im Juni. Das sind durchschnittlich 24 Postings in jeder einzelnen Minute. Wir sind überwältigt. Danke!

Im einmillionsten Posting des Juni 2016 geht es – jahreszeitlich ungewöhnlich – um Wintersportgebiete:

2015 verzeichneten wir durchschnittlich 635.000 Postings pro Monat. Heuer stieg die monatliche Zahl im Mai auf 896.000 und überschritt im Juni erstmals die Millionenmarke. Der Abbildung ist zu entnehmen, dass der Zuwachs auf Postings in Liveberichten zurückzuführen ist – im Juni waren das 390.762.

Liveticker: Humorvolle und kluge Postings

Der Liveticker – seit kurzem mit vollständig überarbeiteter Oberfläche in der Mobilversion – sorgt für eine besonders rege Teilnahme der Community am Tagesgeschehen: Wir freuen uns sowohl über die humorvollen, emotionalen Postings zu sportlichen Highlights wie der Euro 2016 als auch über die sachlichen, klugen Diskussionen zu politischen Fragen wie den Folgen des Brexit-Votums.

Einladende Gesprächskultur

Seit 2013 werden die Foren von einem eigenen Moderationsteam betreut, um eine sachliche Debatte zu unterstützen und destruktiven Tendenzen wie Verhetzung und Diskriminierung entgegenzuwirken. Die Verantwortung für eine einladende Gesprächskultur tragen wir – Leser, Poster und STANDARD-Mitarbeiter – gemeinsam. In diesem Sinne freuen wir uns auf einen weiteren konstruktiven Austausch mit Ihnen. (cmb, 1.7.2016)

  • Die Postingentwicklung 2016.
    foto: derstandard.at

    Die Postingentwicklung 2016.

Share if you care.